EY-Studie Vorständinnen 2019: Wer es bis wohin gebracht hat in welchem Dax-Unternehmen – Die ganze Liste

Im Jahr 2000 hatten sich die großen Konzerne freiwillig selbst verpflichtet, Frauen gleichzustellen – um die eigenen Versprechen flugs in der Schublade verschwinden zu lassen. Jetzt, 19 Jahre später hat das Beratungsunternehmen EY (früher: Ernst & Young) mal wieder ... » weiterlesen

Woman-on-Board-Index 2019: Zwei Drittel der Vorstände wollen immer noch keine Frau dabei haben

Seit neun Jahren listet der WOB-Index (Woman-on-Board-Index) von Fidar den Frauenanteil in den Aufsichtsräten und Vorständen der 185 größten börsennotierten Unternehmen auf und hält nach, ob und wie sehr sich diese für die Gleichstellung einsetzen und Frauen auch in ... » weiterlesen

EY-Analyse der Frauen in den Vorständen von DAX, SDAX und MDAX: Zwei Drittel sind frauenfreie Zonen, erst 2034 wird jeder dritte Vorstand weiblich sein

Ein Jahr haben 160 DAX-, SAX und MDAX-Unternehmen gebraucht, um alle zusammen ganze elf weibliche Vorstände mehr auf ihre Top-Ebenen zu bringen: von 7,3 auf 8,6 Prozent. Ein Plus von sage und schreibe 1,3 Prozentpunkten. » Weiterlesen

DAX30: 62 Prozent der DAX30-Vorständinnen führen operative Geschäftsfelder oder Regionen – Personalvorständinnen wurden überholt

  ... » weiterlesen

DAX-Unternehmen: 2038 wird jeder dritte Vorstandsposten mit einer Frau besetzt sein

43 Frauen sitzen inzwischen in den 160 DAX-, MDAX-, SDAX- und TecDAX-Vorständen – gegenüber 627 Männern. Damit haben die Vorstandsfrauen einen Anteil von 6,4 Prozent. Im Klartext: „Deutsche Vorstandsetagen sind noch immer mehrheitlich männliche Monokulturen“, ... » weiterlesen

WoB-Index entlarvt in AGs frauenfreie Zonen

Die Top Drei der großen Unternehmen, die tatsächlich Frauen an die Führunsspitze hochkommen lassen sind der Marktforscher GFK, Douglas Holding und Deutz. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte Nachricht: 74 der 160 Unternehmen – das sind 46 Prozent, also fast jedes ... » weiterlesen