Ein Teller Bolognese mit Bundesliga-Schiedsrichter und Top-Anwalt Guido Kleve, der beim Lockdown Loriots „Pappa ante Portas“ gab

Auch Rösrath war bei der Hochwasser-Katastrophe im Juli abgesoffen, erzählt Guido Kleve über seine Wahlheimat in der Nähe von Köln. Die Sülz, die sonst nur 75 Zentimeter tief sei, war auf über vier Meter angestiegen. Die Situation war grauenvoll: Die Müllberge türmten ... » weiterlesen

Ein Teller Würstchen mit Kartoffelsalat mit Strafverteidiger Heiko Ahlbrecht, für den jeder Gerichtstermin eine Schlacht ist

Ob im Kartoffelsalat Speck sei, fragt Heiko Ahlbrecht erst mal die Kellnerin, bevor er sich die Würstchen bestellt. Denn da wo er her kommt – aus Gifhorn bei Braunschweig – da ist im Kartoffelsalat nie Speck, erzählt er. Das Thema ist schnell durch, natürlich sei ... » weiterlesen

Ein Teller Moussaka mit Arbeitsrechtler Philipp Byers: „Die beobachtenden Mitarbeiter gehen übermorgen – beim ersten Abwerbeangebot.“

Stellen Sie sich mal vor, Ihr Chef bittet Sie nach jedem Urlaub zum Gespräch und fragt sehr interessiert nach, was Sie denn so gemacht und erlebt haben. Intensiv, nicht nur pro forma. Dasselbe Spiel, wenn Sie nach einer Krankheit in die Firma zurück kommen. Der Vorgesetzte ... » weiterlesen

Ein Teller Quiche mit Headhunterin Yurda Burghardt über Unternehmen, die nur so tun als ob sie Corona-Opfer wären – und tatsächlich einfach die Gunst der Stunde nutzen

Headhunterin Yurda Burghardt wundert sich immer wieder über eins: Wie kann ein und dieselbe Firma beim Anheuern ihrer neuen Führungskräfte erst auf Honeymoon schalten und zuckersüß den Kandidaten umwerben. Dann ruft der CEO den neuen Manager persönlich an, um ihm einen ... » weiterlesen

Ein Teller Nudeln mit Arbeitsrechtler Sebastian Frahm über den alltäglichen Wahnsinn: In Berlin kann man sogar als Personalchef Betriebsrat sein

Es gibt nichts, was es nicht gibt. Nicht mal Personalleiter, die für den Betriebsrat kandidieren. Wie bitte? Ein Personalchef? Ganz recht, erklärt mir Sebastian Frahm. Um den Betriebsrat zu unterwandern. Wegen Corona sprechen wir nur am Telefon und nicht – wie in dieser ... » weiterlesen