Ein Teller Nudeln mit Arbeitsrechtler Sebastian Frahm über den alltäglichen Wahnsinn: In Berlin kann man sogar als Personalchef Betriebsrat sein

Es gibt nichts, was es nicht gibt. Nicht mal Personalleiter, die für den Betriebsrat kandidieren. Wie bitte? Ein Personalchef? Ganz recht, erklärt mir Sebastian Frahm. Um den Betriebsrat zu unterwandern. Wegen Corona sprechen wir nur am Telefon und nicht – wie in dieser ... » weiterlesen

Ein Teller Ente mit Dieter Leuering, der seinen Schreibtisch in Online – und Offline-Zonen aufteilt

In Ruhe arbeiten können, das ist keine Selbstverständlichkeit mehr. Seit Architekten Schulter an Schulter mit kostensparwütigen Unternehmenslenkern das ganze Land mit ihren unheilvollen Arbeitsbedingungen für die Angestellten in Großraumbüros zwangsbeglücken. Alles soll ... » weiterlesen

Ein Teller Nudeln mit Top-Manager-Berater Peter Nägele: „Vorstände sind einsam, erfahren oft nicht die Wahrheit und sind auf der Chefetage häufig von Feinden umgeben“

Bewunderer und Anerkennende sind es, die Vorstandsvorsitzende umgeben. Macht er einen Witz, lachen sie alle. Er gibt den Weg vor, alle marschieren mit. Wenige trauen sich, zu sagen „Halt, es ist nicht das, was wir wollen!“ Denn alle wollen konsistent sein, auch auf ... » weiterlesen

Ein Teller Suppe mit Sabine Hübner, die Frage, ob Familienunternehmen ehrenwerter sind als andere und ein Buggy-Gate der Deutschen Bahn

Sind Familienunternehmen vielleicht doch nicht qualitätsbewusster, menschlicher im Umgang mit Mitarbeitern und auch sonst vorbildlicher als andere Unternehmen? Oder unterstellt man ihnen nur gängige Vorurteile? Marketingexpertin und Coach Sabine Hübner hat da wenig Zweifel und ... » weiterlesen

Ein Teller Antipasti mit Anwalt Michael Schlitt, der nach einer durchverhandelten Nacht plötzlich Feuerwehrleuten in die Augen sah

Von Michael Schlitt – der Frankfurter ist Kapitalmarktrechtler bei der britischen Großkanzlei Hogan Lovells in Frankfurt – kommt immer Weihnachtspost, die irgendwie etwas Besonderes ist. Wenn er beispielsweise ein Foto mailt, das ihn mit seinem ganzem Team zeigt. Da ... » weiterlesen

Ein Teller Kartoffel-Waldpilzsuppe mit Jones-Day-Anwältin Karin Holloch: Nur Integere erkennen Schlawiner

Nur integere Leute arbeiten in ihrem Team, erzählt Anwältin Karin Holloch aus der Kanzlei Jones Day, Spezialistin für interne Ermittlungen in Unternehmen. Denn: Das ist gar nicht so leicht und nur Integere erkennen die Schlawiner, wenn sie und ihre Kollegen im Einsatz für ein ... » weiterlesen

Ein Teller Nudeln mit Spargel mit Führungskräfte-Coach Michael Schwartz: Was gute Manager ausmacht – und was nicht

Die Sowieso-alles-am-besten-Wisser, das sind die ganz harten Fälle. Mit denen will  Michael Schwartz von CoachKom gar nicht arbeiten. Das ist zwecklos, das lehne er gleich ab. Doch kann man solche beratungsresistenten Manager sofort erkennen? Solche, die ihn als ... » weiterlesen

Ein Teller Lachs mit Russell-Reynolds-Chefin Ulrike Wieduwilt über die Konformität der Top-Manager und deren Furcht vor Konflikten

„Hier kommen Sie, nehmen Sie eine von meinen Halstabletten,“ sagt Ulrike Wieduwilt und schüttelt mir aus dem Röhrchen auch gleich eins auf meine Kladde, als sie mich husten hört. Ihr geht´s nämlich nicht besser, sie ist nur besser gerüstet gegen ihre Erkältung. ... » weiterlesen

Ein Teller Putenstreifen-Salat mit Headhunter Kaan Bludau: Warum die Dax-Vorständinnen nicht mehr werden

Wie man schon mit Anfang 20 in die Personalberaterbranche gerät? Bei Kaan Bludau war es der Stundentenjob im Research. Denn die bezahlten am besten, immerhin 25 Mark die Stunde gab es für ihn. Bei Odgers Berndtson bekam Bludau denn auch seinen ersten Job, den nächsten bei ... » weiterlesen