Frauen in der Top-Etage: Nur Ceconomy, Pfeiffer Vaccum und Kion haben unter 160 Dax-Unternehmen eine weiße Weste

 

Sehr geehrter Herr Dr. XY,

wir übersenden Ihnen heute den AllBright Bericht 2019. Sie haben den Bericht in einem schwarzen Umschlag bekommen, da im Vorstand Ihres Unternehmens noch keine einzige Frau vertreten ist“, so beginnen die Briefe der Allbright Stiftung, die sie vor einigen Tagen an  die Vorstandsvorsitzenden der 103 Dax-Unternehmen schickten.

Immerhin: Inzwischen gibt es in den Dax-Vorständen mehr Frauen – nämlich 66 – als Thomasse und Michaels, und zwar 58. Aber im internationalen Vergleich steht Deutschland weit unten, auf dem vorletzten Platz.

Und: „Es wird für einen Konzern immer schwieriger zu erklären, warum es bei ihm keine einzige Frau bis nach oben schafft. Und die Öffentlichkeit reagiert zunehmend mit Unverständnis, insbesondere wenn die Zielvorgabe null Prozent lautet“, so das Fazit von Christian Berg,  Geschäftsführer der AllbrightStiftung. 58 von 160 Dax-Unternehmen schreiben in ihren Geschäftsbericht ein Ziel von Null Prozent Frauen für den Vorstand, unter ihnen die Dax-Konzerne HeidelbergCement und RWE.

 

Von den insgesamt 160 Dax-Unternehmen sind 103 auf der schwarzen Liste und haben keine einzige Frau im Vorstand. 54 stehen auf der Grauen Liste, haben mindestens eine Frau im Vorstand, erreichen aber nicht 40 Prozent. Nur drei Unternehmen stehen auf der Weißen Liste und können ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis mit mindestens 40 Prozent Vorständinnen vorweisen: Ceconomy, Pfeiffer Vaccum und Kion

 

(Foto: Allbright Stiftung)

 

Wie die Adressaten der schwarzen Briefe reagierten? „Erfreulicherweise ist es den Unternehmen nicht egal, wo sie auf der Liste platziert sind, man vergleicht sich eben doch gern mit dem Wettbewerb, auch in dieser Frage“, sagt Wiebke Ankersen, Co-Geschäftsführerin der Allbright Stiftung. Manche reagierten durchaus, es gab Gespräche. Natürlich mit denjenigen, die ohnehin schon aufgeschlossen sind, so Ankersen. „Es gibt auch Unternehmensführer, die reichen den ganzen Vorgang an die Diversity-Beauftragten im Unternehmen weiter“, erzählt Ankersen. Auch eine Reaktion, aber eher die zweitbeste.

Wiebke Ankersen (Foto: C.Tödtmann)

Insgesamt verlor im vergangenen Jahr jeder fünfte Vorstand in den Dax-Unternehmen seinen Job, so dass häufiger Frauen nachrückten. Aber nur wenige: Denn noch immer sind 90 Prozent der Vorstände Männer, nur 9,3 Prozent Frauen.

Wenn´s weiter so geht und in diesem Tempo wird es erst in 22 Jahren im Jahre 2041 einen Frauenanteil von 40 Prozent in der Top-Führungsebene geben.

 

Christian Berg (Foto: C.Tödtmann)

Dabei: Rund 100 Vorstandsposten werden jährlich neu besetzt bei den Dax-Unternehmen, – das heißt, eigentlich könnte es mit gutem Willem auch schneller gehen.

Zum Vergleich: 90 Prozent der US-Großunternehmen haben bereits mehrere Frauen im Vorstand laut Allbright Stiftung. Ansonsten steht Deutschland im internationalen Vergleich auf dem vorletzten Platz (14,7 Prozent) – noch weniger Frauen auf der Top-Ebene gibt es nur noch in Polen (13 Prozent). Die meisten haben die USA ,mit 27,8 Prozent gefolgt von Schweden (22,7) Prozent und Großbritannien (22,3 Prozent) und Frankreich (19,8 Prozent).

 

Dax-Unternehmen und ihr Vorständinnen-Anteil

1 Ceconomy Weiß
2 Pfeiffer Vacuum Technology Weiß
3 Kion Group Weiß
4 DIC Asset Grau
5 Aareal Bank Grau
6 Puma Grau
7 Deutsche Beteiligung Grau
7 TAG Immobilien Grau
9 Grenke Grau
10 HHLA Grau
11 SAP Grau
11 Wirecard Grau
13 Bilfinger Grau
13 GEA Group Grau
15 Evonik Industries Grau
16 Telefónica Deutschland Grau
17 Siemens Grau
18 Covestro Grau
18 Leoni Grau
18 Vonovia Grau
21 Daimler Grau
22 Deutsche Telekom Grau
23 KWS Saat Grau
24 Hella Grau
24 Merck Grau
26 Allianz Grau
26 Fuchs Petrolub Grau
28 Fraport Grau
29 Software Grau
30 Deutsche Börse Grau
30 Henkel Grau
32 Innogy Grau
32 Lufthansa Grau
34 Adidas Grau
35 Airbus Grau
36 Hannover Rück Grau
37 Beiersdorf Grau
38 Commerzbank Grau
39 BMW Grau
40 BASF Grau
40 Fresenius Grau
40 Fresenius Medical Care Grau
43 Linde Grau
44 Isra Vision Grau
45 DWS Group Grau
46 Deutsche Post Grau
47 Continental Grau
47 Schaeffler Grau
47 Volkswagen Grau
50 Qiagen Grau
51 Münchner Rück Grau
52 Deutsche Bank Grau
53 Dialog Semiconductor Grau
54 Grand City Properties Grau
54 Patrizia Grau
56 Shop Apotheke Grau
56 WashTec Grau
58 Steinhoff International Schwarz
59 CEWE Stiftung Schwarz
60 Hornbach Holding Schwarz
61 Metro Schwarz
62 Rhön Klinikum Schwarz
62 Wüstenrot&Württembergische Schwarz
64 MorphoSys Schwarz
65 Amadeus Fire Schwarz
65 DMG Mori Schwarz
65 Heidelberg Cement Schwarz
65 Heidelberger Druckmaschinen Schwarz
65 Indus Holding Schwarz
65 Osram Licht Schwarz
65 Sartorius Schwarz
72 Aixtron Schwarz
72 SAF-Holland Schwarz
72 Ströer Schwarz
72 ThyssenKrupp Schwarz
76 Fielmann Schwarz
76 Infineon Schwarz
76 SGL Carbon Schwarz
79 MTU Aero Engines Schwarz
80 Südzucker Schwarz
81 Adva Optical Schwarz
81 Alstria office REIT Schwarz
81 Aurubis Schwarz
81 Bechtle Schwarz
81 Brenntag Schwarz
81 Cancom Schwarz
81 CarlZeissMeditec Schwarz
81 Delivery hero Schwarz
81 Deutsche Euroshop Schwarz
81 Deutsche Pfandbriefbank (PBB) Schwarz
81 Deutz Schwarz
81 Drägerwerk Schwarz
81 Dürr Schwarz
81 Evotec Schwarz
81 Freenet Schwarz
81 Gerresheimer Schwarz
81 Hamborner REIT Schwarz
81 Jenoptik Schwarz
81 Jungheinrich Schwarz
81 Koenig & Bauer Schwarz
81 Lanxess Schwarz
81 Norma Group Schwarz
81 ProSiebenSat1 Schwarz
81 Scout24 Schwarz
81 Siltronic Schwarz
81 Symrise Schwarz
81 Uniper Schwarz
81 Zalando Schwarz
109 Hochtief Schwarz
109 Talanx Schwarz
109 Wacker Chemie Schwarz
112 Bayer Schwarz
112 RWE Schwarz
114 EON Schwarz
114 Salzgitter Schwarz
116 SMA Solar Technology Schwarz
117 BayWa Schwarz
117 CTS Eventim Schwarz
117 Hugo Boss Schwarz
117 K+S Schwarz
117 Knorr Bremse Schwarz
117 Krones Schwarz
117 Rheinmetall Schwarz
124 Siemens Healthineers Schwarz
125 Aroundtown Schwarz
125 HelloFresh Schwarz
125 Instone Real Estate Schwarz
128 1&1 Drillisch Schwarz
128 Bertrandt Schwarz
128 Compu Group Medical Schwarz
128 Deutsche Wohnen Schwarz
128 Eckert & Ziegler Schwarz
128 Jost Werke Schwarz
128 Klöckner & Co Schwarz
128 LEG Immobilien Schwarz
128 Nordex Schwarz
128 Takkt Schwarz
128 Xing (New Work) Schwarz
139 BVB (Borussia Dortmund) Schwarz
139 RIB Software Schwarz
141 Befesa Schwarz
141 Encavis Schwarz
143 RTL Group Schwarz
144 ADLER Real estate Schwarz
144 ADO Properties Schwarz
144 Aumann Schwarz
144 Corestate Capital Schwarz
144 Dr. Hönle Schwarz
144 Hypoport Schwarz
144 Nemetschek Schwarz
144 Rational Schwarz
144 Rocket Internet Schwarz
144 S&T Schwarz
144 Sixt Schwarz
144 Stabilus Schwarz
144 TLG Immobilien Schwarz
144 United Internet Schwarz
144 Varta Schwarz
144 Wacker Neuson Schwarz
144 Zooplus Schwarz
Quelle: Allbright Stiftung 2019

 

 

Blogger-Relevanz-Index 2018

Blogger-Relevanz-Index 2019: Blogs von Frauen

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*