Gehälter der Dax30-Kapitäne 2021: Frank Appel von der Post, Joe Kaeser von Siemens und Stefan Oschmann von Merck verdienen am meisten. Hier die vollständige HKP-Liste (Exklusiv)

Im Schnitt bekamen die Dax-CEO´s im vergangenen Corona-Jahr 5,3 Millionen Euro, also 28 Prozent weniger als im Vorjahr, also der Durchschnitt bei 7,4 Millionen Euro lag. Damit ist der Einbruch ihrer Bezüge bei weitem nicht so hoch wie der Gewinneinbruch ihrer Unternehmen: Der ... » weiterlesen

Allbright-Studie Gleichstellung: Die Deutschen bauen ihre Top-Vorstandsfrauen seit einem Jahr wieder ab – statt auf wie USA, Schweden oder Großbritannien

Es ist schon interessant, wie sehr die Deutschen ihre Frauen verabscheuen müssen. Konkreter: Die Unternehmenslenker, die Entscheider. Auf gar keinen Fall wollen sie Frauen in den Unternehmen mit ans Ruder der Macht lassen. Auf keinen Fall ihnen etwas abgeben. Und auf keinen Fall ... » weiterlesen

Wie viel die Dax-CEOs verdienen: 9,9 Millionen Euro für VW-Chef Diess an der Spitze. Im Schnitt bekommen sie 52 mal so viel wie ihre Mitarbeiter. Hier alle Dax30-CEO´s

In den Vorstand eines Dax aufzusteigen lohnt: Im Schnitt erhält ein Dax-Vorstand 3,4 Millionen Euro im Jahr. Die CEO´s bekamen demgegenüber im Schnitt 5,3 Millionen Euro. Analysiert hat dies die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) und die Technische ... » weiterlesen

Topmanager: Die 90-prozentige Männerquote bleibt – Fidar-Analyse der Dax-Vorstände und Dax-Aufsichtsräte im Überblick

Freiwillige Verpflichtungen funktionieren in der deutschen Wirtschaft nicht. Vor immerhin knapp 20 Jahren hatten sich die Unternehmen schon freiwillig verpflichtet, Frauen in die Top-Etagen der Macht hineinzulassen – so stand es im Corporate Governance Codex, den Regeln zur ... » weiterlesen

Analyse: Welcher Dax-CEO hat die beste Reputation? Symrise-Chef Bertram führt, von den Dax30 steht De-Loecker von Beiersdorf am besten da

Der Beiersdorf-Vorstandschef Stefan De Loecker ist die Überraschung: Er strukturiert den Konzern um, um gerät keineswegs in die Kritik – wie es typischerweise abläuft – , sondern erntet positive Berichterstattung in den Medien, segelt unbeschadet und gut ... » weiterlesen

Welche Top-Managerin in den Dax-Vorständen geht, welche kommt: In 28 Jahren werden die Deutschen die Gleichstellung geschafft haben. Können tun es genug Kandidatinnen.

Raten Sie mal, wie viele Vorstände der 160 Dax-, MDax- und SDax-Unternehmen frauenfreie Zonen sind? 66 Prozent, das sind 106 Dax-Unternehmen. Insgesamt sitzen in deren Vorständen 633 Männer gegenüber 64 Frauen, hat die Big-Four-Beratung EY (früher Ernst & Young) ... » weiterlesen

EY-Studie Vorständinnen 2019: Wer es bis wohin gebracht hat in welchem Dax-Unternehmen – Die ganze Liste

Im Jahr 2000 hatten sich die großen Konzerne freiwillig selbst verpflichtet, Frauen gleichzustellen – um die eigenen Versprechen flugs in der Schublade verschwinden zu lassen. Jetzt, 19 Jahre später hat das Beratungsunternehmen EY (früher: Ernst & Young) mal wieder ... » weiterlesen

DAX30: 62 Prozent der DAX30-Vorständinnen führen operative Geschäftsfelder oder Regionen – Personalvorständinnen wurden überholt

  ... » weiterlesen