Home office: Wenn Finanzchefs irren und wahre Abmietungsorgien planen. Arbeitsrechtler Jan Tibor Lelley über den Lockdown, in dem Unternehmen nur durchsetzten und nicht viel fragten – und Betriebsräte keinen Widerstand leisteten. Aus Angst vor Corona.

Den Managern ist immer noch nicht klar, wie nett ihre Mitarbeiter zu ihnen seit Anfang März waren. Die Angestellten waren nämlich höchst loyal und großzügig mit ihren Arbeitgebern. Was sie nicht gemusst hätten. Doch keiner hat sich gewehrt. Alle haben den Schulterschluss ... » weiterlesen

Interview – Arbeitsrechtler Jan-Tibor Lelley zum Betrug beim Kurzarbeitergeld: Führungskräfte riskieren Vorstrafen, wenn sie beim Kurzarbeitergeld mogeln – oder dazu auffordern

In der Finanzkrise wurden damals bundesweit hunderte von Fällen aufgedeckt, in denen Unternehmen zu Unrecht Kurzarbeitergeld beantragt hatten. Die Textilkette C&A ist durch die Bundesanstalt für Arbeit und die Bundeszollverwaltung laut Presseberichten schon im Mai geprüft ... » weiterlesen

Lesetipp Arbeitsrecht-Interview mit Jan Tibor Lelley auf wiwo.de: „Unternehmen dulden Spesen-Rittertum mitunter ganz bewusst“

wiwo.de Lesehinweis: Dienstreisen mit Partner und andere Spesen-Themen, die für viel Ärger sorgen können im Interview mit Arbeitsrechtler Jan Tibor Lelley von Buse Heberer Fromm   » Weiterlesen

Ein Teller Veggie-Nudeln mit Arbeitsrechtler Jan Tibor Lelley: Abgehört werden geht recht fix

Achten Sie mal drauf: Wenn Sie jemandem schreiben, weil Sie eine schriftliche Antwort möchten, dann klingelt stattdessen öfter das Telefon. Eben weil sich der Adressat seine Antwort nicht später vor die Nase halten lassen will. Weil er gar nicht erst einen Beweis schaffen ... » weiterlesen