Wenn Mitarbeiter whistleblowen ist es empörend, bei Firmen gar nicht

Interessant, wie schnell die Interessenslagen so wechseln. Irgendwann hatte Henkel auf einer Pressekonferenz Spülmaschinentabs vorgestellt, die alles aufeinmal konnten. Die Maschine pflegen, Geschirr reinigen und das Geschirr zum Glänzen bringen. Ich erinnere mich noch gut, ... » weiterlesen

Auch die Arbeitnehmer werden Wikileaks entdecken (Gastbeitrag)

WikiLeaks.org meldet sich nicht mehr. Anfang Dezember 2010 ergibt eine Google-Recherche, der WikiLeaks-Server antworte nicht. Und auch für Julian Assange wird es eng, Assange beschreibt sich selbst als Mitglied des Wikileaks-Beirats, viele sehen ihn aber auch als Führungsfigur ... » weiterlesen

PR (4): Brisante Internet-Kommentare, um die sich Firmen kümmern müssen

Die PR-Abteilungen in Unternehmen und Organisationen müssen jetzt nach dem Loveparade-Unglück eine weitere Aufgabe übernehmen. Jene müssen künftig mehr tun, als nur Presseartikel im Print und online über ihre Firma oder Organisation sichten. Oder Blogbeiträge und selbst ... » weiterlesen