Fragebogen „Nahaufnahme“ mit Lukas Cottrell, dem Managing Director der Peter Schmidt Group: „Um die großen Momente zu feiern, habe ich immer japanischen Whiskey im Schrank“

.Den Fragebogen „Nahaufnahme“ beantwortet Lukas Cottrell, Managing Director der Peter Schmidt Group, der umsatzstärksten Design-Agentur Deutschlands mit 20,7 Millionen Euro in 2020 und rund 200 Mitarbeitern. » Weiterlesen

Was Frauen brauchen für Top-Karrieren: Zielstrebigkeit, Nehmerqualitäten und Solidarität mit anderen Frauen. Interview mit Bettina Al-Sadik.

Die Wirtschaftswissenschaftlerin und Coach Bettina Al-Sadik hat unzählige Tiefeninterviews mit Top-Managerinnen aus vielen verschiedenen Ländern geführt und in mehreren Bücher analysiert, was die erfolgreichen von den weniger erfolgreichen Karrierefrauen unterscheidet. Das ... » weiterlesen

Ein Teller Suppe mit Sabine Hübner, die Frage, ob Familienunternehmen ehrenwerter sind als andere und ein Buggy-Gate der Deutschen Bahn

Sind Familienunternehmen vielleicht doch nicht qualitätsbewusster, menschlicher im Umgang mit Mitarbeitern und auch sonst vorbildlicher als andere Unternehmen? Oder unterstellt man ihnen nur gängige Vorurteile? Marketingexpertin und Coach Sabine Hübner hat da wenig Zweifel und ... » weiterlesen

#Juveawards2019 – Oskars für die Wirtschaftsanwälte: „Die Frau Mayer hat immer recht“

Wie der Hashtag des Abends hieß, wurde auf Twitter schon mal am Nachmittag vorab geklärt  – und zwar von Aled Griffiths von „Juve“ mit den Worten: „Die Frau Mayer hat immer recht“: #Juveawards 2019. » Weiterlesen

EY-Analyse der Frauen in den Vorständen von DAX, SDAX und MDAX: Zwei Drittel sind frauenfreie Zonen, erst 2034 wird jeder dritte Vorstand weiblich sein

Ein Jahr haben 160 DAX-, SAX und MDAX-Unternehmen gebraucht, um alle zusammen ganze elf weibliche Vorstände mehr auf ihre Top-Ebenen zu bringen: von 7,3 auf 8,6 Prozent. Ein Plus von sage und schreibe 1,3 Prozentpunkten. » Weiterlesen

Wer braucht heuchlerische Anschreiben? Die Deutsche Bahn will drauf verzichten

Die Deutsche Bahn verlangt von ihren jungen Bewerbern, den Azubis, keine heuchlerischen, unsinnigen Anschreiben mehr, hat dpa jüngst vermeldet. Halleluja. Endlich. Ein erster richtiger Schritt in die richtige Richtung. Wenigstens von einem der ganz großen Arbeitgeber. Sind die ... » weiterlesen