Unternehmen haften für ihre Headhunter – Gastbeitrag

Robert von Steinau-Steinrück, Arbeitsrechtsprofessor und Partner der Kanzlei Luther, rät Unternehmen, ihre Headhunter nicht an der langen Leine laufen zu lassen  – sondern besonders den Wortlaut der Stellenanzeigen zu checken, bevor sie online gehen oder gedruckt werden ... » weiterlesen

„Sie brauchen auch gar nicht zu kommen in den nächsten Wochen“ macht 1000 Euro Entschädigung – jeden Monat neu

Stellt ein Unternehmen Mitarbeiter frei, riskiert es Schadenersatzzahlungen. Wegen Beeinträchtigung der Person des Betroffenen. Insbesondere dann, wenn es mit der Freistellung den Angestellten nur mürbe machen will, damit er einen Aufhebungsvertrag unterschreibt. » Weiterlesen

Plump kann teuer werden – Arbeitsrechtler Dzida über Abwerbung via Xing oder Linkedin

Arbeitsrechtler Boris Dzida von der internationalen Anwaltskanzlei Freshfields erklärt im Management-Blog die feinen Grenzen, die Unternehmen beachten sollten, wenn sie bei der Konkurrenz Mitarbeiter abheuern wollen – und dafür die sozialen Netzwerke nutzen.  » Weiterlesen

Managerhaftpflicht: Auf Versicherer rollt Klagewelle zu

  Auf das Konto der BayernLB geht einer der teuersten Managementfehler der deutschen Wirtschaftsgeschichte: Vorstand und Verwaltungsrat beschlossen vor vier Jahren, die österreichische Bank Hypo Alpe Adria zu kaufen. Eine überhastete Fehlentscheidung: 3,7 Milliarden Euro ... » weiterlesen