Partner ist den Deutschen wichtiger als die Karriere – Interview Marion Büttgen

Personaler haben einen blinden Fleck: Sie unterschätzen den Einfluss der Lebenspartner auf die Karriereschritte ihrer Mitarbeiter. Der ist deutlich gewachsen ist, hat Marion Büttgen, Professorin an der Uni Hohenheim vom Lehrstuhl für Unternehmensführung erforscht. » Weiterlesen

Warum Job-Verhandlungen oft in allerletzter Minute doch noch scheitern, verraten Personalprofis Echter und Assig

Warum Job-Verhandlungen, die vielversprechend laufen, im letzten Moment doch noch scheitern, analysieren die Topmanagement-Beraterinnen, Dorothea Assig und Dorothea Echter Tvon op Management Ambition. Denn Auslöser sind die Kandidaten selbst – ohne dass sie es merken. ... » weiterlesen

Wie sag´ ich´s dem Bewerber? Ganz, ganz vorsichtig. Ein leuchtendes Beispiel

Eine Stellenabsage zu bekommen ist das eine. Nicht schön, aber passiert. Spricht das absagende Unternehmen den männlichen Bewerber als Frau an – so wie im Fall einer Ablehnung von Peek & Cloppenburg von einem Philipp – werden die Kandidaten gallig. » Weiterlesen

Der ‚War for Talents‘ tobt beim Schreibfehler-Suchen. Oder: wenn Vorurteile regieren

An Facharbeiter oder sonstwas für einen Personalmangel mag man nicht mehr glauben, wenn man diese Pressemeldung der Online-Stellenbörse Jobware liest: Null-Fehler-Toleranz herrsche gegenüber Rechtschreibfehlern in Bewerbungsunterlagen: „Das zeigt die erste ... » weiterlesen