Wer hat am längsten etwas von der Rente? Die Franzosen, Belgier und Italiener – in der Reihenfolge

27,6 Jahre können die Französinnen ihren Ruhestand genießen – im Schnitt – und die den französischen Männer immerhin fast 24 Jahre. Und bislang beginnt das französische Rentnerdasein mit 62 Jahren laut den Analysen des Marktforschers Statista.. » Weiterlesen

EU-Vergleich der Lebensarbeitszeit: Am kürzesten müssen die Italiener arbeiten, am längsten die Isländer

Der Analyst Matthias Janson von Statista – dem Online-Portal für Statistik – hat verglichen, in welchem europäischen Land die Beschäftigten wie lange Jahre arbeiten müssen: Die Deutschen müssen zwar überdurchschnittlich lange arbeiten mit  38,4 Jahren, aber ... » weiterlesen

Wo Top-Manager am liebsten Urlaub machen: Sylt, Bayern, Italien, Kroatien, Mallorca oder Österreich

Manager im Urlaub – wo sie ihre Ferien verbringen – und warum. Eine WiWo-Umfrage » Weiterlesen