Aufgeschnappt (10) – Was man mittags in der City so hört: Wenn der Personalchef #meetoo-Täter ist, aber das Top-Management ihn schützt – und die eigene Karriere riskiert

Was macht ein Unternehmenslenker hierzulande, der herausfindet, dass sein eigener Personalchef ein #metoo-Täter ist? Der systematisch jahrelang den Frauen im Betrieb nachstellt und sie bedrängt? » Weiterlesen

Aufgeschnappt (9) – Was man mittags in der City so hört: Wenn bei #metoo-Vorwürfen Personaler stiekum die Top-Manager und Täter zu schützen versuchen

Das Üble an den #metoo-Fällen ist ja oft nicht so sehr der Übergriff selbst. Wenn Frauen – meist sind es ja doch Frauen – angetatscht, bedrängt oder gar tatsächlich so in die Enge gedrängt werden, dass sie sich „auf die Besetzungscouch“ zwingen ... » weiterlesen

Interview mit Arbeitsrechtler Marcus Iske: Was Top-Manager wegen #metoo-Fällen in ihrem Unternehmen fürchten müssen

Interview mit Marcus Iske, Arbeitsrechtler bei der internationalen Kanzlei Fieldfisher. Der Jurist gibt Antworten zu #metoo-Fällen in Unternehmen:  Was den Top-Managern heute droht, die nicht schon vor Jahren Beschwerdestellen für Opfer übergriffiger ihrer Chefs oder ... » weiterlesen