„Juve“-Analyse: Die 15 Top-Kanzleien, die für VW die Dieselkäufer bekämpfen, verdienen gut daran

Von den Top-50-Anwaltskanzleien in Deutschland sind mindestens 18 für VW in Sachen Dieselskandal im Einsatz, hat das Fachblatt „Juve“ analysiert. So etwas gab es noch nie, dass ein und derselbe Konzern mit demselben Streitkomplex so viele führende Wirtschaftskanzleien beschäftigt – und ihnen ein deutliches Umsatzplus beschert (siehe „Juve“-Tabelle unten).

Im Detail:

Allein 15 der „Juve“-Top-50-Kanzleien wehrten für VW Klagen von Dieselkäufern ab. Hinzu kämen weitere Kanzleien, die im Großeinsatz für VW sind: Beispielsweise Gleiss Lutz für den Aufsichtsrat sowie Hengeler Mueller und SZA Schilling Zutt & Anschütz für Porsche und VW bei der Abwehr von Kapitalanlegerklagen im Dieselkomplex, so „Juve“.

Zum Vergleich: Alle Top-50-Kanzleien legten 9,9 Prozent im Durschnitt 2019 an Umsatz zu. Diejenigen Kanzleien, die die Konsumenten mit ihren Klagen gegen VW bekämpfen, legten 14,2 Prozent an Umsatz zu.

 

 

 

Blogger-Relevanz-Index 2019

Blogger-Relevanz-Index 2019: Blogs von Frauen

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*