Exklusiv-Analyse: Teamfähigkeit ist die meistgesuchte Eigenschaft in Stellenanzeigen – obwohl`s tatsächlich unwichtig ist

Ein Jahr lang hat der Personaldienstleister Adecco analysiert, welche Soft Skills -also menschliche, soziale Fähigkeiten – sich Unternehmen von ihren künftigen Mitarbeitern so wünschen in Stellenanzeigen. Zumindest in der Stellenanzeige. Wenn´s auch der Außenwirkung des Unternehmens helfen soll. Die Ergebnisse liegen dem Management-Blog exklusiv vor.

An erster Stelle steht bei dieser Analyse Selbständigkeit (39 Prozent) gleichauf mit Teamfähigkeit – oder am besten beides gleichzeitig (19 Prozent).

Merkwürdig nur, dass Teamfähigkeit dann als Kriterium für Beförderungen – wenn´s ernst wird – später im Unternehmen so gar keine Rolle mehr spielt. Denn noch immer wird nicht der Teamfähige zur Führungskraft befördert, sondern derjenige mit der besten Individualleistung – ein krasser Fehler, aber anscheinend unausrottbar.

 

Nur neun Prozent der Unternehmen ist Freundlichkeit wichtig

Ein trauriges Ergebnis dieser Analyse: Nur rund neun Prozent der Unternehmen ist es wichtig, dass Mitarbeiter freundlich sind, neun Prozent legen Wert auf Kreativität und 14 Prozent auf Vertrauenswürdigkeit.

Gerade die Tatsache, dass Freundlichkeit so selten erwünscht ist, lässt Rückschlüsse auf den deutschen Unternehmensalltag zu. Es ist einfach kein – gelebter – Wert an sich, obwohl doch alljährlich Untersuchungen wie die von Gallup seit Jahren belegen, dass sich die Menschen mehr Wertschätzung wünschen. Und wie kommt die zum Ausdruck? Richtig, durch Freundlichkeit.

 

 

Wo Freundlichkeit verlangt wird, geht es dann um Kunden-Freundlichkeit wie im Gastgewerbe (22 Prozent). Dass auch Kollegen und Mitarbeiter am liebsten freundlich behandelt werden, hat sich bis in die Personalabteilungen wohl noch nicht herumgesprochen.

Verantwortungsbewusstsein wird im Schnitt in 35 Prozent der Stellenanzeigen verlangt, im medizinischen Sektor allerdings in 43 Prozent.

Manager und Unternehmenslenker brauchen nur für 25 Prozent der Unternehmen starkes Verhandlungsgeschick mitbringen.

 

Sorgfalt ist nur bei Berufsanfängern wichtig, Manager brauchen´s nicht

Auffällig ist, dass Sorgfalt von Berufsanfänger in 40 Prozent der Anzeigen erwartet wird. Für Manager mit viel Verantwortung für Firma und Mitarbeiter ist diese Eigenschaft irgendwie nicht so wichtig: Nur in 30 Prozent der Stellenanzeigen für die Führungsebene ist diese Kompetenz gewollt.

 

 

Blogger-Relevanz-Index 2018

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*