Warum Aufsichtsrätinnen weniger verdienen als Aufsichtsräte

 

Gerade mal 13 Prozent der deutschen Aufsichtsratsmitglieder sind Frauen

 

Weibliche Aufsichtsräte verdienen in Deutschland 15 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen, hat die Personalberatung Hay Group festgestellt. Das, obwohl mehr inzwischen ein paar mehr Frauen auf der Arbeitgeberbank vertreten sind. Sie sollen aber nicht deshalb schlechter bezahlt werden, weil sie Frauen sind, beteuert William Eggers, Vergütungsexperte der Hay Group. Der wahre Grund sei: „Das Lohngefälle resultiert aus der Tendenz, weiterhin die strategisch wichtigen und zusätzlich vergüteten Positionen in den Ausschüssen mit Männern zu besetzen“, sagt Eggers.

 

William Eggers, Vergütungsexperte bei Hay Group

 

 

 

Mehr Geld gibt es zudem für den Vorsitz und den stellvertretender Vorsitz von Gremium. Meist sind Frauen jedoch nur einfache Aufsichtsratsmitglieder. Die prominenteste Position, den Aufsichtsratsvorsitz, hat in den deutschen Aufsichtsräten nur eine einzige Frau: In den Aufsichtsräten der DAX30-Unternehmen sitzt mit Simone Bagel-Trah nur eine einzige Frau auf dem Chefsessel des Aufsichtsrates – und zwar bei Henkel. Immerhin ist bei der Deutschen Post eine Dame die Vize-Chefin im Aufsichtsrat: Andrea Kocsis.

 

Anteil der Frauen in den europäischen   Aufsichtsräten
Land männlicher Anteil in Prozent weilblicher Anteil in Prozent
Italien 94 6
Belgien 89 11
Österreich 88 12
Schweiz 88 12
Spanien 88 12
Deutswchland 87 13
Großbritannien 83 17
Europa 83 17
Niederlande 82 18
Frankreich 81 19
Finnland 72 28
Schweden 72 28
Norwegen 62 38
Quelle: Hay Group

 

 

In Norwegen bekommen Aufsichtsrätinnen mehr Geld als Aufsichtsräte

In derselben Höhe wie in Deutschland bewegen sich die Vergütungs-Unterschiede in der Schweiz und in Belgien, also auch bei 15 Prozent. Die höchste Differenz besteht laut Hay Group in Italien, die geringste in Finnland und Norwegen mit sechs Prozent weniger für die Damen. In Norwegen verdienen die Frauen sogar zwei Prozent mehr als die Männer in den Aufsichtsräten.

 

Die Zahl der deutschen Aufsichtsrätinnen lieget unterm dem europäischen Durchschnitt

Insgesamt sind nur 13 Prozent der Aufsichtsratsmitglieder weiblich. Und dieser Anteil ist im europäischen Vergleich unterdurchschnittlich. Im Schnitt haben Europas Aufsichtsräte 17 Prozent Frauen. Auch das belegt die Studie der internationalen Unternehmensberatung Hay Group, die die Aufsichtsratsbesetzung auf Basis der Geschäftsberichte für das Jahr 2011 untersucht hat. In der Studie wurden die Daten von 390 Unternehmen aus zwölf europäischen Ländern berücksichtigt.

 

Die meisten Frauen haben die Skandinavier in ihren Aufsichtsräten. In Norwegen sind es 38 Prozent Frauen, in Schweden und Finnland je 28 Prozent. Der Grund ist eine Gesetzesvorgabe. „Denn Norwegen hat im Jahr 2003 eine Frauenquote von 40 Prozent eingeführt“, sagt Eggers, Senior Vice President bei Hay Group. Bei den Schweden und Finnen genügte dann der öffentliche Druck, damit der Anteil von Frauen in den vergangenen Jahren gestiegen sei. Entgegen der Befürchtungen mancher norwegischer Top-Manager wurden die Unternehmen durch mehr Frauen in den Aufsichtsräten auch nicht in die Pleite getrieben.

 

Vergütungsunterschiede zwischen männlichen und weiblichen   Aufsichtsratsmitgliedern
Land Differenz in Prozent
Italien 22
Frankreich 16
Deutschland 15
Belgien 15
Schweiz 15
Großbritannien 9
Europa 9
Niederlande 8
Spanien 7
Schweden 6
Finnland 5
Norwegen -2
Österreich -7
Quelle: Hay Group

 

Aufsichtsrats-Posten sind nicht mal Part-Time-Jobs – sondern weniger

Ganz abgesehen davon, dass ein Aufsichtsratsposten kein Fulltime-Job ist, sondern selbst bei ausführlichster Bearbeitung maximal auf drei Monate im Jahr kommt.

 

Da aber ohnehin nur die Kontrollgremien bislang von einer EU-Frauenquote betroffen wären, sind die geplanten Regelungen für Ute Jasper, Partnerin der Kanzlei Heuking Kühn nur ein „Schaufenstergesetz“. betonte doch EU-Kommissarin Vivian Reding selbst schon: “Damit die unternehmerische Freiheit gewahrt bleibt, möchte ich nicht in das operative Management von Unternehmen eingreifen, sondern mich auf das Kontrollgremium Aufsichtsrat konzentrieren.” Jasper – sie gehört zu den 100 Top-Frauen der deutschen Wirtschaft (im Handelsblatt am 16.6. 2010) – urteilt: „Eine Beschränkung auf Aufsichtsräte macht die Quotenregelung zu einem Schaufenstergesetz: Es suggeriert Reformwillen, bewirkt in der Praxis aber keine Änderungen.“ Denn tatsächlich sei kaum eine Frau betroffen. Und Aufsichtsrätin ist kein Hauptberuf – dafür findet man auch ohne Quotenregelung genug weibliche Kandidaten.

 

http://blog.wiwo.de/management/2012/07/29/gedons-und-schau-veranstaltung-wenn-die-eu-nur-frauen-im-aufsichtsrat-will-statt-dort-wo-die-luzie-abgeht/

http://blog.wiwo.de/management/2012/11/13/viviane-reding-setzt-in-eu-frauenquote-fur-aufsichtsrate-durch/

 

 

 

 

WOMEN-ON-BOARD-INDEX IV
Aufsichtsräte Anteilseignerseite
(Stand 14.10.2012)
powered by FidAR
Position Unternehmen Notierung AR AE-Seite Frauen AE-Seite WoB-Index AR AE-Seite
   
1 ADVA Optical Networking   SE TecDAX 3 1 33,33%
1 Allianz SE DAX 6 2 33,33%
1 Beiersdorf AG DAX 6 2 33,33%
1 CANCOM TecDAX 6 2 33,33%
1 CEWE COLOR Holding AG SDAX 6 2 33,33%
1 HAMBORNER REIT SDAX 6 2 33,33%
1 Hamburger Hafen und   Logistik AG MDAX 6 2 33,33%
1 Infineon Technologies AG DAX 6 2 33,33%
1 Kabel Deutschland   Holding AG MDAX 6 2 33,33%
10 Fraport AG MDAX 10 3 30,00%
11 Axel Springer AG MDAX 8 2 25,00%
11 Biotest AG SDAX 4 1 25,00%
11 comdirect bank AG SDAX 4 1 25,00%
11 FUCHS PETROLUB AG MDAX 4 1 25,00%
11 Gerry Weber   International AG MDAX 4 1 25,00%
11 Henkel AG & Co. KGaA DAX 8 2 25,00%
11 KWS SAAT AG SDAX 4 1 25,00%
11 QSC AG TecDAX 4 1 25,00%
11 TAG Immobilien AG MDAX 4 1 25,00%
11 TUI AG MDAX 8 2 25,00%
21 Sky Deutschland AG MDAX 9 2 22,22%
22 BMW AG DAX 10 2 20,00%
22 Daimler AG DAX 10 2 20,00%
22 Deutsche Bank AG DAX 10 2 20,00%
22 Deutsche Telekom AG DAX 10 2 20,00%
22 E.ON AG DAX 10 2 20,00%
22 GSW Immobilien AG MDAX 5 1 20,00%
22 H&R AG SDAX 5 1 20,00%
22 Hawesko Holding AG SDAX 5 1 20,00%
22 Münchener Rück AG DAX 10 2 20,00%
22 ThyssenKrupp AG DAX 10 2 20,00%
22 Volkswagen AG DAX 10 2 20,00%
33 AIXTRON SE TecDAX 6 1 16,67%
33 Alstria office REIT-AG SDAX 6 1 16,67%
33 BASF SE DAX 6 1 16,67%
33 BAUER AG SDAX 6 1 16,67%
33 Bechtle AG TecDAX 6 1 16,67%
33 Bilfinger Berger SE MDAX 6 1 16,67%
33 Brenntag AG MDAX 6 1 16,67%
33 Deutz AG SDAX 6 1 16,67%
33 Drillisch AG TecDAX 6 1 16,67%
33 Dürr AG MDAX 6 1 16,67%
33 ElringKlinger AG MDAX 6 1 16,67%
33 EVOTEC AG TecDAX 6 1 16,67%
33 GEA Group AG MDAX 6 1 16,67%
33 Gerresheimer AG MDAX 6 1 16,67%
33 GfK SE SDAX 6 1 16,67%
33 Grammer AG SDAX 6 1 16,67%
33 Hannover   Rückversicherung AG MDAX 6 1 16,67%
33 HeidelbergCement AG DAX 6 1 16,67%
33 Jenoptik AG TecDAX 6 1 16,67%
33 Jungheinrich AG SDAX 6 1 16,67%
33 Klöckner & Co SE MDAX 6 1 16,67%
33 Krones AG MDAX 6 1 16,67%
33 Leoni AG MDAX 6 1 16,67%
33 Linde AG DAX 6 1 16,67%
33 MorphoSys AG TecDAX 6 1 16,67%
33 SAF-HOLLAND S.A. SDAX 6 1 16,67%
33 SGL CARBON SE MDAX 6 1 16,67%
33 SKW Stahl-Metallurgie   Holding AG SDAX 6 1 16,67%
33 Software AG TecDAX 6 1 16,67%
33 Symrise AG MDAX 6 1 16,67%
63 QIAGEN N.V. TecDAX 7 1 14,29%
64 Aareal Bank AG MDAX 8 1 12,50%
64 Douglas Holding AG MDAX 8 1 12,50%
64 Fielmann AG MDAX 8 1 12,50%
64 Heidelberger   Druckmaschinen AG SDAX 8 1 12,50%
64 HOCHTIEF AG MDAX 8 1 12,50%
64 K + S AG DAX 8 1 12,50%
64 MAN SE MDAX 8 1 12,50%
64 Merck KGaA DAX 8 1 12,50%
64 Rheinmetall AG MDAX 8 1 12,50%
64 SAP AG DAX 8 1 12,50%
64 Wacker Chemie AG MDAX 8 1 12,50%
75 Deutsche EuroShop AG MDAX 9 1 11,11%
76 BAYER AG DAX 10 1 10,00%
76 Commerzbank AG DAX 10 1 10,00%
76 Continental AG DAX 10 1 10,00%
76 Deutsche Lufthansa AG DAX 10 1 10,00%
76 Deutsche Post AG DAX 10 1 10,00%
76 METRO AG MDAX 10 1 10,00%
76 RHÖN-KLINIKUM AG MDAX 10 1 10,00%
76 RWE AG DAX 10 1 10,00%
76 Siemens AG DAX 10 1 10,00%
85 Deutsche Börse AG DAX 12 1 8,33%
86 adidas AG DAX 6 0 0,00%
86 Air Berlin PLC SDAX 9 0 0,00%
86 Amadeus Fire AG SDAX 6 0 0,00%
86 Aurubis AG MDAX 6 0 0,00%
86 Balda AG SDAX 3 0 0,00%
86 BayWa AG MDAX 8 0 0,00%
86 BB BIOTECH AG TecDAX 0 0 0,00%
86 Bertrandt AG SDAX 4 0 0,00%
86 C.A.T. Oil AG SDAX 4 0 0,00%
86 Carl Zeiss Meditec AG TecDAX 4 0 0,00%
86 Celesio AG MDAX 6 0 0,00%
86 CENTROTEC Sustainable AG SDAX 3 0 0,00%
86 Constantin Medien AG SDAX 6 0 0,00%
86 CTS Eventim AG SDAX 3 0 0,00%
86 Delticom AG SDAX 3 0 0,00%
86 Deutsche Beteiligungs AG SDAX 6 0 0,00%
86 Deutsche Wohnen AG MDAX 6 0 0,00%
86 Dialog Semiconductor plc TecDAX 6 0 0,00%
86 DIC Asset AG SDAX 6 0 0,00%
86 Drägerwerk AG & Co.   KGaA TecDAX 6 0 0,00%
86 EADS N.V. MDAX 11 0 0,00%
86 euromicron AG TecDAX 3 0 0,00%
86 freenet AG TecDAX 6 0 0,00%
86 Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA DAX 6 0 0,00%
86 Fresenius SE & Co.   KGaA DAX 6 0 0,00%
86 GAGFAH S.A. MDAX 7 0 0,00%
86 Gesco AG SDAX 3 0 0,00%
86 Gildemeister AG MDAX 6 0 0,00%
86 GRENKELEASING AG SDAX 6 0 0,00%
86 Highlight Communications   AG SDAX 5 0 0,00%
86 HORNBACH HOLDING AG SDAX 6 0 0,00%
86 Hugo Boss AG MDAX 6 0 0,00%
86 Indus Holding AG SDAX 6 0 0,00%
86 IVG Immobilien AG SDAX 6 0 0,00%
86 KOENIG & BAUER AG SDAX 6 0 0,00%
86 Kontron AG TecDAX 5 0 0,00%
86 KUKA AG MDAX 6 0 0,00%
86 LANXESS AG DAX 6 0 0,00%
86 LPKF Laser &   Electronics AG TecDAX 3 0 0,00%
86 MLP AG SDAX 4 0 0,00%
86 MTU Aero Engines Holding AG MDAX 6 0 0,00%
86 MVV Energie AG SDAX 10 0 0,00%
86 Nordex SE TecDAX 5 0 0,00%
86 Norma Group AG SDAX 6 0 0,00%
86 PATRIZIA Immobilien AG SDAX 3 0 0,00%
86 Pfeiffer Vacuum   Technology AG TecDAX 4 0 0,00%
86 Praktiker Bau- und   Heimwerkermärkte Holding AG SDAX 6 0 0,00%
86 Prime Office REIT-AG SDAX 6 0 0,00%
86 ProSiebenSat.1 Media AG MDAX 9 0 0,00%
86 PSI AG TecDAX 4 0 0,00%
86 Puma SE MDAX 6 0 0,00%
86 Rational AG MDAX 3 0 0,00%
86 Salzgitter AG MDAX 11 0 0,00%
86 Sartorius AG TecDAX 6 0 0,00%
86 Schaltbau Holding AG SDAX 4 0 0,00%
86 Schuler AG SDAX 6 0 0,00%
86 Sixt AG SDAX 3 0 0,00%
86 SMA Solar Technology AG TecDAX 6 0 0,00%
86 SolarWorld AG TecDAX 3 0 0,00%
86 STADA Arzneimittel AG MDAX 6 0 0,00%
86 STRATEC Biomedical AG TecDAX 3 0 0,00%
86 Ströer Out-of-Home Media AG SDAX 6 0 0,00%
86 Südzucker AG MDAX 10 0 0,00%
86 Süss MicroTec  AG TecDAX 3 0 0,00%
86 TAKKT AG SDAX 5 0 0,00%
86 Tipp24 SE SDAX 6 0 0,00%
86 TOM TAILOR Holding AG SDAX 6 0 0,00%
86 United Internet AG TecDAX 3 0 0,00%
86 Vossloh AG MDAX 4 0 0,00%
86 VTG Aktiengesellschaft SDAX 6 0 0,00%
86 Wacker Neuson SE SDAX 4 0 0,00%
86 WINCOR NIXDORF AG MDAX 6 0 0,00%
86 Wirecard AG TecDAX 3 0 0,00%
86 XING AG TecDAX 6 0 0,00%
86 zooplus AG SDAX 6 0 0,00%
Ergebnis: 1007 107 10,63%
75 (46,9 Prozent) der 160   DAX, MDAX, SDAX und TecDAX-Unternehmen haben keine Frau auf der   Anteilseignerseite im Aufsichtsrat

 

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*