EY-Studie: Und wie kamen Sie an Ihren neuen Job? Ein Lehrstück für Unternehmen, denn Jobmessen können sie sich eigentlich sparen, selbst TicToc hilft mehr

Wie kamen Sie an Ihren derzeitigen Job? Das Beratungsunternehmen EY (früher Ernst & Young) befragte 1000 Arbeitnehmern zwischen 18 und 40 Jahren und das Ergebnis sollte manch einem Unternehmen zu denken geben: Jobmessen haben fast keine Bedeutung, am wichtigsten sind persönliche Empfehlungen – also über die eigenen Mitarbeiter

 

(Foto: C.Tödtmann)

 

Wie die Befragten ihren neuen Job fanden?

20 Prozent übers persönliche Netzwerk (Freunde, Verwandte, Bekannte undsoweiter)

15 Prozent über Job-Plattformen (Stepstone, Karriere, Jobscout24, undsoweiter.)

9 Prozent durch aktive Suche auf der Karrieresuche des Unternehmens

6 Prozent über die eigene Ausbildungsstätte

6 Prozent übers Arbeitsamt

4 Prozent über Zeitung/Magazin

4 Prozent über Instagram

4 Prozent über Xing

3 Prozent über LinkedIn

3 Prozent über Facebook

2 Prozent über Headhunter/Recruiter

2 Prozent über TicToc

1 Prozent über Jobmessen

20 Prozent auf noch eine andere Art                   PS: Was immer damit gemeint ist 😉

Quelle: EY 2022

 

Die andere Frage: Hatten Sie vor Ihrer letzten Jobsuche schon von Ihrem derzeitigen Arbeitgeber gehört und wenn „ja“: wo? Mehrfachnennungen waren möglich: 

21 Prozent durchs persönliche Netzwerk (Freunde, Bekannte, Verwandte…)
19 Prozent als grundsätzlich sehr bekanntes Unternehmen

7 Prozent durch Job-Plattformen wie Stepstone, Karriere oder Jobscut24 undsoweiter

7 Prozent durch Instagram

6 Prozent durch Facebook

6 Prozent durch Zeitungen/Magazine

4 Prozent durch Jobmessen

3 Prozent über die eigenen Ausbildungsstätte

3 Prozent über LinkedIn

3 Prozent über Xing

3 Prozent über das Arbeitsamt

2 Prozent über TicToc

2 Prozent über Headhunter / Recruiter

6 Prozent auf eine noch andere Art

43 Prozent hatten zuvor noch nichts von ihrem derzeitigen Arbeitgeber gehört beziehungsweise können sich nicht mehr erinnern

Quelle: EY (früher Ernst & Young) 2022

 

Management-Blog jetzt unter den Top-Ten im Blogger-Relevanzindex 2022 – es gibt was zu feiern! Wer die Top-100 Blogs sind – hier die ganze Liste | Management-Blog (wiwo.de)

 

(Foto: C.Tödtmann)

 

 

 

 

Copyright: @Claudia Tödtmann. Alle Rechte vorbehalten. 

Kontakt für Nutzungsrechte: claudia.toedtmann@wiwo.de

Alle inhaltlichen Rechte des Management-Blogs von Claudia Tödtmann liegen bei der Blog-Inhaberin. Jegliche Nutzung der Inhalte bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.

Um den Lesefluss nicht zu behindern, wird in Management-Blog-Texten nur die männliche Form genannt, aber immer sind die weibliche und andere Formen gleichermaßen mit gemeint.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*