Fragebogen „Nahaufnahme“ mit Verhandlungsexperte René Schumann mit dem Spitznamen Speedy

Den Fragebogen „Nahaufnahme“ beantwortet René Schumann, Geschäftsführer der Unternehmensberatung Negotiation Advisory Group.

 

René Schumann (Foto: PR)

 

Erklären Sie in einem Satz, was Ihr Unternehmen tut.

Als Verhandlungsberatung unterstützen wir unsere Kunden in schwierigen Verhandlungen in Einkauf, Vertrieb, Personal, M&A und Spezialfeldern wie Cybercrime.

 

Womit beginnt Ihr Tag?

Ich bin absoluter Morgenmensch. Der Tag startet um 6.30 Uhr weit weg vom Business: Beim Spazieren oder Joggen mit unserer Ridgeback-Dame Neela auf den Düsseldorfer Rheinwiesen – bei Wind und Wetter.

 

Was unterscheidet Sie von anderen im Auftreten und im Behave?

Mich ärgert, wenn Selbstdarsteller nicht auf den Punkt kommen, da hole ich mir im Zweifel lieber auch mal eine blutige Nase, statt Stillstand zu akzeptieren. Und: Zweimal jährlich eine Woche Urlaub mit dem ganzen Team, das sind immerhin 30 Leute. Im letzten Winter waren wir Skifahren im Montafon, im Sommer in Belgien, da war auch meine Hündin Neela mit dabei. Auf dem Programm stehen dann Sport, Feiern und strategische Diskussionen.

 

… und was würden Ihre Mitarbeiter darauf antworten?

Erstens: Irgendwo ist immer Tag. Zweitens: Er ist ein totaler Prozesse-Chaot. eine richtige Unternehmenskultur wichtiger sein kann als eine ausgefeilte Strategie. Drittens: Gib ihm Schokolade, wenn das Meeting länger als 30 Minuten dauert.

 

Tee oder Kaffee?

Morgens Ingwerwasser, dann Kaffee, abends Zitronenwasser. Dies überlebt garantiert keine Grippe.

 

Ihr Spitzname ist…?

Speedy, er stammt noch aus den ganz alten Zeiten des Ju-Jutsu-Leistungssports.

 

Verraten Sie eine Marotte.

Wenn ich als Verhandlungsexperte im Privatleben für andere verhandeln soll, etwa beim Autokauf. Das finde ich total schrecklich und kleinkariert.

 

Was bringt Sie in Harnisch?

Im Stau stehen, da werde ich wahnsinnig. Zum Glück ist Düsseldorf nicht ganz so schlimm wie Stuttgart, wo ich vorher lebte.

 

…und was bringt andere an Ihnen in Harnisch?

Ich entscheide oft auch nach Bauchgefühl. In meinem Team sind geniale Spieltheoretiker, Mathematiker, IT-Experten – erklär‘ denen, warum mein Bauch manchmal Fakten schlägt. Und: Ich bin nachtaktiv. Wenn ich dann eine Idee habe, möchte ich sie gern sofort mit den anderen kommunizieren.

 

Was möchten Sie gerne in Rente machen?

Zurück zu den Wurzeln: Mit meiner Familie im umgebauten Unimog um die Welt reisen. Gutes Essen, Surfbretter je nach Wellengang und viel Zeit – mehr braucht’s nicht.  Und wenn wir dann an Hawaii vorbeikommen: Finisher des Triathlon-Wettkampfs Ironman werden. Das ist mein Jugendtraum. Dieses Jahr steht aber zunächst wieder der Schweizer Jungfrau-Marathon an. Kein Wasser, aber sehr viel Berg.

 

Was schätzen Sie an anderen Menschen am meisten?

Ehrlichkeit.  Loyalität. Unaufgeregtheit. Wer gut ist, muss es nicht ständig jedem sagen.

 

Auf welche drei Dinge könnten Sie niemals verzichten?

Definitiv Handy, Handy-Ladekabel, Kopfhörer. Leider findet das mein direktes Umfeld nicht so prickelnd, deshalb weiche ich manchmal in den Keller aus.

 

Wenn Sie für einen Tag den Job von jemand anderem übernehmen könnten – welcher wäre das?

Ich hätte gerne mit Michel Barnier, Chefunterhändler der EU zur Verhandlung des Brexits, in der heißen Phase der Verhandlungen getauscht. Man muss erkennen, wann Win-win als Verhandlungsstil das eigene Verlieren bedeutet.

(Foto: Privat)

„Die Piratenfahne hat mir ein Teammitglied mitgebracht, als wir vor einigen Jahren am Beispiel der Geiselnahmen in Somalia Konzepte für Extremverhandlungen überlegten“, erzählt René Schumann. „Sie erinnert daran, dass nicht alle fair im Sinn von „Win-win“ verhandeln wollen. Liebes und nettes Entgegnen ist dann falsch. Aber Piraten stehen auch für positive Eigenschaften: Sie müssen flexibel bleiben, um erfolgreich zu sein und sich immer wieder auf neue Situationen einzustellen. Und vor allem: Sie schlagen sich ohne Furcht in der Schlacht. Sie kämpfen um zu gewinnen.“

 

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*