Das Schneckentempo bei der Gleichstellung der Frauen: Fast alle anderen EU-Länder waren erfolgreichen als die Deutschen laut BCG-Studie

„Bei dieser Geschwindigkeit dauert es bis zur Geschlechter-Parität in Deutschland noch bis nach 2050“, sagt Alexander Türpitz, Managing Director der Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG). Deutschland bewege sich zu langsam, der Frauenanteil in den Vorstandsetagen ist in den vergangenen drei Jahren nur um durchschnittlich knapp ein Prozent jährlich gestiegen.

 

Alexander Türpitz (Foto: PR/BCG)

Im Vergleich bekleckert sich die deutsche Wirtschaft nicht mit Ruhm: Beim Frauenanteil in Vorständen liegt Deutschland nur auf Platz 24 im Ranking der 27 EU-Staaten, so eine BCG-Analyse (siehe Tabelle unten). Das Fazit der BCG-Studie: Obwohl es genug Kandidatinnen gibt, setzen deutsche Aufsichtsräte keine Geschlechtergleichstellung in Vorständen um.

In Norwegen sind 28 Prozent der Vorstände weiblich, in Frankreich 20 Prozent und in Spanien immerhin 16 Prozent. In diesen drei Ländern gilt seit Jahren eine gesetzliche Gleichstellungsquote. 

 

Dass nur Gesetzeszwang hilft, sieht man an den Aufsichtsräten börsennotierter Gesellschaften in Deutschland: Für die Kontrollorgane gilt seit 2016 eine Frauenquote und jetzt ist jeder dritte Aufsichtsrat eine Frau. Und der Weltuntergang blieb übrigens aus.

Unterhalb der Vorstandseben sind es weniger mau aus: In den Top-100 der börsennotierten Unternehmen liegt die Frauenquote auf der ersten Ebene unter dem Vorstand bei 19 Prozent, auf der zweiten Ebene bei 23 Prozent, so BCG. Damit ist der Anteil an Frauen in der sogenannten Talent-Pipeline etwa doppelt so hoch wie im Vorstand – wo nur rund zehn Prozent weiblich sind. Ob denen jedoch der Durchbruch der gläsernen Decke gelingt, ist damit nicht gesagt. Denn an Kandidatinnen für die Vorstandsebene mangelt es ja insgesamt auch nicht.

Durchschnittlicher Frauenanteil1
Vorstand 10%
1. Ebene unter Vorstand 19%
2. Ebene unter Vorstand 23%
Quelle: BCG 2020

 

 

Andere EU-Länder haben mehr Frauen in den Vorständen – und schon lange verpflichtende Regelungen
Norwegen Frankreich Spanien Italien Deutschland  Österreich
Frauenanteil Vorstand (2020)1 28% 20% 16% 13% 10% 6%
Gesetzliche Quote (seit) 2003 2011 2007 2011
Höhe der Quote 40% 40% 40% 33%
Quelle: BCG 2020
 

 

 

 

 

EU-Vergleich1: Signifikanter Handlungsbedarf für Deutsche
Deutschland ist auf Platz 25 von 28 EU-Ländern
Frauenanteile in den Vorständen
1 Rumänien 32%
2 Estland 32%
3 Litauen 30%
4 Bulgarien 30%
5 Lettland 29%
N/A Norwegen 28%
6 Slowenien 26%
7 Schweden 25%
8 Finnland 24%
9 Ungarn 24%
10 Irland 23%
11 Holland 23%
12 Frankreich 20%
13 Malta 20%
14 Dänemark 19%
15 Zypern 17%
16 Griechenland 17%
17 Spanien 16%
18 Portugal 15%
19 Slowakei 14%
20 Belgien 14%
21 Polen 14%
22 Italien 13%
23 Tschechien 12%
24 Deutschland 10%
25 Kroatien 10%
26 Österreich 6%
27 Luxembourg 6%
Quelle: BCG 2020

Blogger-Relevanz-Index 2019

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*