Untersuchung von Markenberatung Sasserath Munzinger Plus: Wenn Adidas und Nike austauschbar werden

Das Markenerleben-Volumen (MEV*) von Adidas, Nike und Under Armour auf den zehn wichtigsten Kontaktpunkten im Sportartikelmarkt: „Adidas und Nike machen sich austauschbar.“

Die Markenberatung Sasserath Munzinger Plus hat eine Umfrage durchgeführt, um das Markenerleben von Adidas, Nike und Under Armour für jeden  von zehn Kontaktpunkten – von Plakaten über Onlineshops bis hin zu TV-Werbung oder die Apps der Marken – zu vergleichen.

Uwe Munzinger von der Markenberatung Sasserath Munzinger Plus (Foto: Sasserath + Munzinger)

Geschäftsführer und Markenexperte Uwe Munzinger: „Die Studie zeigt, dass Adidas und Nike keine konsequente Markenerleben-Strategie haben, um neben Präsenz eine differenzierende Brand Experience aufzubauen. Ein gelungenes Beispiel dagegen von Nike aus den USA ist die Unterstützung für den US-Footballer Colin Kaepernick. Der initiierte 2016 die Protestwelle von NFL-Spielern gegen Polizeibrutalität und Rassen-Ungleichheiten und wurde von Nike als Werbebotschafter verpflichtet. Durch diesen mutigen Schritt polarisierte Nike und differenzierte sich stark“, urteilt Uwe Munzinger, Gründer und Geschäftsführer von Sasserath Munzinger Plus.

Sein Fazit: „Adidas und Nike machen sich austauschbar.“

 

 

Wenn die starken Marken Adidas und Nike verwechselbar werden

Das Markenerleben-Volumen (MEV*) von Adidas, Nike und Under Armour auf den zehn wichtigsten Kontaktpunkten im Sportartikelmarkt

Die 10 wichtigsten Kontaktpunkte Adidas* Nike* Under Armour*
1 Eigenes Geschäft der Marke 5.028 4.937 2.590
2 Onlineshop der Marke 4.220 4.099 2.520
3 Website der Marke 4.316 4.079 2.690
4 Empfehlungen von Freunden/ Familie 4.564 4.240 2.179
5 Online-Versandhändler 5.501 5.472 3.813
6 Geschäft eines anderen Händlers 5.610 5.103 3.186
7 Fernsehwerbung 3.616 3.424 1.616
8 Anzeigen in Zeitschriften/Zeitungen 3.921 3.633 2.091
9 Plakat- und Außenwerbung 2.825 2.773 1.489
10 App der Marke 2.204 2.279 1.511

*MEV = Markenerleben-Volumen; Das Markenerleben Volumen ist die erlebte Reichweite der Marke auf jedem Kontaktpunkt, gewichtet mit der Kontaktpunkrelevanz

Quelle: Sasserath Munzinger +

 

 

Blogger-Relevanz-Index 2018

Blogger-Relevanz-Index 2019: Blogs von Frauen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*