Frauen im Management: „Männer bleiben lieber unter sich“

Dass die Familien schuld sein sollen daran, dass sich Frauen nicht hochkämpfen können an die Führungsspitzen, klang immer schon unplausibel: Sonst hätten doch zumindest die kinderlosen Frauen die schönsten Karrieren hingelegt in den vergangenen 30 Jahren.

Zu dem Ergebnis kommt auch eine repräsentative Umfrage des Headhunters Claus Goworr unter 400 Managern und Personalern in Unternehmen aller Größen. Sein Fazit: „Männer bleiben lieber unter sich.“ Denn, so sein Vergleich mit einer früheren Umfrage:  „Obwohl seit 2006 die staatlichen Betreuungsangebote stark ausgebaut wurden und  die Verbindung von Karriere und Familie deutlich erleichtert wurde, bleiben Frauen in Führungspositionen die Ausnahme“, so der Chef der Münchner CGC Consulting.

 

Claus Goworr

Headhunter Claus Goworr

Vor acht Jahren glaubte noch die Mehrheit der Befragten an die Kausalität zwischen Kindern und ausbleibenden Frauen-Karrieren: Dass es zu wenig Kinder-Betreuungsangebote gebe und Frauen deshalb nur selten ins Top-Manament aufstiegen.

By the way:  Das ist auch der Grund, warum manche eine Mütterquote fordern.

Doch die neue Goworr-Umfrage ergab: Betreuungsangebote seien kein Problem mehr.  „Die überwiegende Mehrheit der Befragten meint, dass Männer eigentlich kein wirkliches Interesse an Frauen in Führungspositionen hätten und daher lieber unter sich blieben“, so der Headhunter.

Warum? Ein Grund seien die unterschiedlichen Kommunikationsstile von Männern und Frauen.

 

Zur Mütterquote:

http://blog.handelsblatt.com/management/2010/05/23/die-steigerung-frauenquote-mutterquote-ein-alptraum-fur-unternehmen/

http://blog.wiwo.de/management/2014/10/13/lese-tipp-frauenquote-kinder-sind-nur-ein-kleiner-teil-der-wahrheit/

 

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [1]

  1. Genau. Und jetzt könnten wir eine schöne Diskussion anstoßen, wie sich der Kommunikationsstil von Männern und Frauen unterscheidet. Und was die Männer am weiblichen Umgangston nicht mögen. Wäre sehr neugierig, welche Erfahrungen Männer wie Frauen hier gemacht haben!