PMN-Awards: Management-Kanzlei des Jahres 2014 ist Glade Michel Wirtz

Eigentlich hatte der IT-Chef von Noerr schon befürchtet, dass er einen Riesenflop gelandet habe. Kein einziger war zur Schulung für das neue Online Reportingsystem am Freitagnachmittag gekommen. Doch weit gefehlt. Der Grund war: Das System ist selbsterklärend. Keiner der Anwälte brauchte die Schulung für das System, mit dem die sie wie in einem Cockpit sehen, ob sie mit ihren Honoraren unter Plan sind, ob sie noch gar nicht abgerechnet haben oder das Geld nur noch nicht eingegangen ist. Und ich erfahre nebenbei, dass Anwälte nicht gerne abrechnen, sie nicht nicht gerne mit Mandanten über Geld reden und Angst haben vor Nachverhandlungen.

Bei den PMN-Management Awards 2014 in der Frankfurter Villa Kennedy von Claudia Schieblon gingen zum sechsten Mal die Trophäen an Managing Partner und Business-Service-Profis der Wirtschaftskanzleien.

 

Professional Management Network

 

So nach und nach geht den Anwälten auf, dass auch in ihrem Business das Marketing eine entscheidende, tragende Säule ist. Dass der Satz „Qualität setzt sich durch“, nicht gilt – wenn leider niemand mehr auf diese Qualität aufmerksam wird. Oder vielmehr aufmerksam gemacht wird.

Da erfuhr man, dass es ein langer steiniger Weg ist – so der Ebner-Stolz-Abgesandte – bei diesen basisdemokratischen Partnerschaften ein Komunikationsprojekt durchzusetzen. Und er dankte dafür dem „Marketinghasen“, ohne den man es nicht geschafft hätte. Die vielen anderen anwesenden Marketing-Ladys und – Gentlemen  glaubten, sie trauten ihren Ohren nicht. Der Rest war nur erstaunt ob so viel Überschwang, wie es „Legal Tribune“ nennt. http://www.lto.de/recht/kanzleien-unternehmen/k/pmn-awards-wirtschaftskanzleien-preisverleihung-glade-michel-wirtz-hogan-lovells-kpmg-noerr-ebner-stolz/

So mancher Pfeil schoss durch den Saal, etwa als Baker-Tilly-Rölfs-Anwalt Wolfgang Richter – auf dem zweiten Platz – auch dem Erstplatzierten in der Kategorie Branding, Ebner-Stolz, dankte und dass sein Haus „doch auf Augenhöhe“ mit dem Sieger sei.

Besonders interessant schien mir ein Projekt wider dem Bewerbungsunfug von KPMG: Auf nur einen Klick auf einem Link vom Berufenetzwerk Xing zu KPMG soll ein Bewerber sein Xing-Profil zu der WP-Gesellschaft verlinken können – damit die Gesellschaft selbst gucken, ob und wie sie ihn oder sie gegebenenfalls brauchen und kontakten kann. Vor Begeisterung über solch eine Idee, versuchte ich das Ganze am Tag drauf nachzuvollziehen im Web, wurde aber leider nicht sofort fündig. http://www.youtube.com/watch?v=8n3tVUbIUAk

 

Sieger als Kanzlei des Jahres wurde die Boutique Glade Michel Wirtz aus Düsseldorf, die auf Kartellrecht, M&A und Gesellschaftsrecht spezialisiert ist:

 

Management-Sieger-Team Kanzlei Glade Michel Wirtz beim PMN-Award (v.l.n.r.: Glade, Markgraf, Jessica Crusius, Wirtz)

Management-Sieger-Team Kanzlei Glade Michel Wirtz beim PMN-Award (v.l.n.r.: Glade, Markgraf, Jessica Crusius, Wirtz)

 

Die einzelnen Kategorien:  Branding, Geschäftsentwicklung, Kommunikation, Management, Personalförderung und Personalmarketing.

Die Kriterien: Die Projekte sollen innovativ sein, einen Benchmark für die Branche setzen und maßgeblich zum Geschäftserfolg beitragen.

 

Die Preisträger der PMN Management Awards 2014:

Kategorie Branding

1. Platz Ebner-Stolz – Projekt: Re-Branding „Näher dran“

2. Platz: Baker Tilly Roelfs – Projekt: Re-Branding „Vier Perspektiven. Eine Lösung“

 

Kategorie Geschäftsentwicklung

1. Platz: Noerr
Projekt: Online-Reporting-Software
2. Platz: Baker & McKenzie
Projekt: Veranstaltungreihe „Business Women“
2. Platz: Gleiss Lutz
Projekt: Veranstaltungsreihe „Women in Business“

Kategorie Kommunikation 
1. Platz: Glade Michel Wirtz
Projekt: Partner-Mailings
2. Platz: Streck Mack Schwedhelm
Projekt: Mandanten-Magazine
3. Platz: Ebner Stolz
Projekt: Marketingkampgane „Wir können Mittelstand“

 

Kategorie Personalmarketing  
1. Platz: KPMG AG
Projekt: Talent-Pools „KPMG Community“ und „KPMG Professional Lounge“

Und hier der Youtube-Film, der zeigt, wie sich Bewerber anmelden können: http://www.youtube.com/watch?v=8n3tVUbIUAk
2. Platz: Luther Rechtsanwaltsgesellschaft
Projekt: Employer Branding „Auf den Punkt“

 

Kategorie Personalförderung   

Weiterbildung für Juristen
1. Platz: Hogan Lovells
Projekt: Women@HL
2. Platz: Linklaters LLP
Projekt: Maternity Coaching

3. Platz: Baker & McKenzie

Projekt: Associate Camp für Senior Associates

 

Kategorie Management

1. Platz: Management-Team von Glade Michel Wirtz

 

 

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*