WirtschaftsWoche-Fragebogen mit James Dyson: „Krawatten töten Kreativität“

James Dyson, der Gründer der gleichnamigen Produktion von Staubsaugern und Ventilatoren, hat den WirtschaftsWoche-Fragebogen „Alles oder nichts“ beantwortet:

James Dyson

James Dyson

 

foto fehlt noch!

 

Aktien oder Gold?

Weder noch, ich vertraue auf Forschung und Entwicklung, den Wert von Technologie kann man nicht in Gold aufwiegen.

.

iPhone oder Blackberry?

Ich mag mein Ipad sehr. Das wunderbare an Apples Geräten ist die intuitive Bedienung.

.

Cabrio oder SUV?

Ich bin sehr begeistert vom Ur-Mini. Ein bemerkenswertes Stück britischer Ingenieurskunst.

.

Schaltung oder Automatik?

Schaltung, mein erstes Auto war ein Mini mit vier Gängen.

.

Apartment oder Villa?

Beides gut, so lange es Zutritt nach draußen hat.

.

Handaufzug oder Automatik?

Automatik. Dennoch kann ich immer noch die Zeit vergessen, wenn es um die Lösung eines technischen Problems geht.

.

Waldlauf oder Fitnesstudio?

Studio fand ich immer eher langweilig. Draußen laufen ist so viel befriedigender. Als Kind bin ich viel bei uns barfuss am Meer die Dünen hoch gerannt.

.

Buch oder DVD?

Ich kann mich in beiden verlieren.

.

Paris or London?

London. Da lernte ich mein Gewerbe – am Royal College of Art in den 60-ern.

 

Krawatte oder Kragen offen?

Krawatten töten Kreativität.

.

Dusche oder Wanne?

Dusche spart Zeit.

.

Nass oder trocken rasieren?

Ich bin Perfektionist, nass ist das Resultat besser.

.

Maßschuhe oder Sneakers?

Sneakers. Y-3 Sportschuhe, um genau zu sein. Ich bin vor allem für hohen Praxiswert.

.

Perlen oder Diamanten?

Diamanten herzustellen fasziniert einen Ingenieur.

.

Rotwein oder Weißwein?

Ich liebe Frankreichs Süden, ich bevorzuge also Wein der Provence. Ich habe sogar versucht, selber welchen anzubauen, aber ich verschone sie – sie müssen ihn nicht probieren.

.

Jazz oder Klassik?

Ich liebe Kammermusik und ich habe die Oper lieben gelernt.

.

Mountainbike oder Rennrad?

Mein Moulton-Rad ist herausragend konstruiert. Sehr kleine Räder, die gute Haftung haben. Es sieht nicht aus wie ein Renner, fährt sich aber so.

.

Berge oder Meer?

Nicht ganz wie die Berge Deutschlands, aber die Hügel von Cotswolds waren meine Heimat für mehr als 30 Jahre.

.

Fenster- oder Gangplatz?

Gang. Ich bin recht groß.

.

Tee oder Kaffee?

Ich bin ein Tee-Mann. Mit einer Schwäche für Jasmintee.

.

Stadt oder Land?

Land. Ich liebe Gartenarbeit.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [2]

  1. Total spannend! Einerseits sehr rational (Forschung & Entwicklungen, Ingenieurskunst, Schaltung, London, Zeit sparen durch duschen, bessere Resultate bei Nassrasur, etc.), andererseits der Ausbruch in die Kreativität (Krawatten – pfui!, Zutritt nach draußen, Liebe zum Land). Zeigt die Liebe zu seinem Tun, sein dabei rationales Vorgehen und seinen privaten Ausgleich Richtung Land und Freiheit 🙂