„Legal All Stars“: Die Top-Drei-Anwälte aus 20 Rechtsgebieten – Dossier in der WirtschaftsWoche

Wenn aus Juristen All Stars werden

Erstmals haben Juristen sowie Experten aus der Wirtschaft die besten Anwälte in 20 Rechtsgebieten gewählt. So sind sie dabei vorgegangen

Im US-Sport ist es bereits seit mehr als einem Jahrhundert Tradition: Am Ende jeder Saison werden die besten Spieler ihrer Liga von Spielern, Trainern und Zuschauern gewählt und opulent gefeiert: die All Stars. In den großen Sportarten Basketball, Baseball und Football dauert die Auszeichnung ein ganzes Wochenende, Show-Spiel und Dunking-Contest inklusive. Dieses Prinzip überträgt die WirtschaftsWoche zusammen mit dem Handelsblatt Research Institute (HRI) nun auf die Welt der Juristen. Zum ersten Mal werden 2021 die Legal All Stars ausgezeichnet – jene ‧jeweils drei Juristen, die in ihren Rechtsgebieten durch besondere Leistungen hervorstechen, ein besonderes Renommee genießen, sowohl in der Einschätzung ihrer Kollegen als auch der Wirtschaft.

Ausgewertet wurden dazu 20 Fachgebiete, vom Arbeitsrecht über Medizinrecht bis zum Wirtschaftsstrafrecht. Das Ergebnis: Die ersten drei Platzierungen setzten sich in 18 Fachgebieten tatsächlich deutlich ab. Nur im Versicherungs- und Urheberrecht gab es jeweils nur zwei eindeutige Spitzenreiter. In die Riege der Legal All Stars schafften es so insgesamt 58 Juristen aus 46 Kanzleien.

In einem ersten Schritt wurden die Anwälte der im Markt anerkannten Kanzleien zunächst nach den renommiertesten Konkurrenten in ihrem Rechtsgebiet befragt. Anschließend stimmte eine Jury aus Unternehmensjuristen, Professoren, Prozessfinanzierern und Beratern über die Liste ab, gewichtete Kanzleien wie Anwälte und ergänzte.

Für die Umfragen wurden insgesamt fast 17 000 Befragungen an Wirtschaftsanwälte verschickt. Die größten Peer-Groups stellen das Gesellschafts- und das Arbeitsrecht mit mehr als 5000 beziehungsweise M&A und Kartellrecht mit je 4000 befragten Anwälten in 250 beziehungsweise 213 Sozietäten dar. Die kleinste Gruppe bilden die Medizinrechtler mit 450 befragten Juristen aus 115 Kanzleien. In den folgenden Tabellen werden nun die besten drei aller Rechtsgebiete gelistet – leider ganz ohne Show-Prozess oder Papierkorb-Dunking.

 

 

Legal All Stars 2020
Auswertung auf Grundlage der Befragungen von Kollegen und Branchenexperten
Rechtsgebiet Kanzlei Name Platzierung
Arbeitsrecht CMS Hasche Sigle Björn Gaul 1
Kliemt Michael Kliemt 2
Staudacher Annuß Georg Annuß 3
Baurecht Kapellmann und Partner Heiko Fuchs 1
Redeker Sellner Dahs Burkhard Messerschmidt 2
Leinemann & Partner Ralf Leinemann 3
Compliance Heuking Kühn Lüer Wojtek André Szesny 1
Stetter Sabine Stetter 2
Pohlmann & Company Andreas Pohlmann 3
Datenschutzrecht Osborne Clarke Flemming Moos 1
Latham & Watkins Tim Wybitul 2
Reuschlaw Carlo Piltz 3
Erbrecht SZA Schilling. Zutt & Anschütz Stephan Scherer 1
Peter & Partner Stephanie Herzog 2
Flick Gocke Schaumburg Christian von Oertzen 3
Gesellschaftsrecht Freshfields Bruckhaus Deringer Christoph Seibt 1
Linklaters Ralph Wollburg 2
Gleiss Lutz Michael Arnold 3
Insolvenzrecht Flöther & Wissing Lucas Flöther 1
Görg Holger Leichtle 2
Brinkmann & Partner Christoph Morgen 3
IT-Recht Noerr Peter Bräutigam 1
CSW Isabell Conrad 2
CMS Hasche Sigle Malte Grützmacher 3
Kartellrecht Hengeler Mueller Thorsten Mäger 1
Gleiss Lutz Ingo Brinker 2
Freshfields Bruckhaus Deringer Martin Klusmann 3
M&A Hengeler Mueller Hans-Jörg Ziegenhain 1
Milbank Norbert Rieger 2
Hengeler Mueller Maximilian Schiessl 3
Medizinrecht (Leistungsträger/Leistungserbringer) D + B Martin Stellpflug 1
Ratzel Rudolf Ratzel 2
Jorzig Alexandra Jorzig 3
Medizinrecht (Patientenseite) Roland Uphoff Roland Uphoff 1
Heynemann Jörg Heynemann 2
Matthias Teichner Matthias Teichner 3
Patentrecht (Patentanwälte) df-mp Dörries Frank-Molnia & Pohlman David Molnia 1
Eisenführ Speiser Jochen Ehlers 2
Maikowski & Ninnemann Gunnar Baumgärtel 3
Patentrecht (Rechtsanwälte) Hogan Lovells Andreas von Falck 1
Quinn Emanuel Urquhart & Sullivan Marcus Grosch 2
Hoyng Rokh Monegier Klaus Haft 3
Restrukturierung Freshfields Bruckhaus Deringer Lars Westpfahl 1
Clifford Chance Stefan Sax 2
Görg Thorsten Bieg 3
Umwelt- und Bauplanungsrecht Dolde Mayen & Partner Klaus-Peter Dolde 1
Martin Beckmann (zuvor: Baumeister) Martin Beckmann 2
Redeker Sellner Dahs Olaf Reidt 3
Urheberrecht Nordemann Jan Nordemann 1
Nordemann Christian Czychowski 2
Vergaberecht Otting Zinger (zuvor: Allen & Overy) Olaf Otting 1
Bird & Bird Jan Byok 2
Müller-Wrede & Partner Malte Müller-Wrede 3
Versicherungsrecht CMS Hasche Sigle Winfried Schnepp 1
Freshfields Bruckhaus Deringer Wessel Heukamp 2
Wirtschaftsstrafrecht Feigen Graf Bernd Groß 1
Feigen Graf Hanns Feigen 2
Dierlamm Alfred Dierlamm 3
Quelle: HRI/WirtschaftsWoche 2021

 

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*