Fragebogen „Nahaufnahme“ mit Global-Digital-Woman-Gründerin Tijen Onaran, die ihren Teller mit Essen für sich haben will

Den Fragebogen Nahaufnahme beantwortet Tien Onaran, Gründerin der Frauennetzwerks Global Digital Woman, Expertin für Social Media und Autorin der „Netzwerkbibel“.
.

Tijen Onaran (Foto: Privat)

Erklären Sie in einem Satz, was Ihr Unternehmen tut.

Global Digital Women arbeitet jeden Tag daran, dass Unternehmen diverser werden: Dass sie mehr Frauen in Digitalberufen haben oder beispielsweise mehr Frauen in Führungspositionen bekommen – das fängt bei der Beratung von Personalabteilungen an und geht bis zur Organisation von eigenen sowie externen Veranstaltungsformaten.

.

Womit beginnt Ihr Tag?
Ich reise viel, zuhause starte ich um 6.30 Uhr und arbeite eine Stunde lang. Danach gehe ich mit meinen beiden Hunden Leo und Paul raus, setze mich dann wieder an den Laptop oder mache ich mich auf den Weg zum ersten Termin.

 

 

Was unterscheidet Sie von anderen Chefs im Auftreten und im Behave?

Zum einen teile ich mir den Posten mit meinem Mann. Er wirkt viel stärker nach innen als ich, er ist der Innenminister und ich die Außenministerin. Ich bin ich sehr direkt: ich würde nie um den heißen Brei drumherum reden und nie sagen, dass mir eine Idee gefällt, wenn sie das nicht tut.

 

… und was würden Ihre Mitarbeiter darauf antworten?

Sie würden sagen: zum Glück gibt es den Innenminister😊.  Auch würden sie bestätigen, dass ich sehr direkt bin – dass sie aber immer wissen woran sie bei mir sind.

 

Tee oder Kaffee?

Morgens Tee, mittags Kaffee.

Ihr Spitzname ist…?

Ich kann eine Unzahl an Variationen bieten was die Aussprache meines Namens betrifft: Tischen, Tichen, Tien undsoweiter.

Verraten Sie eine Marotte.

Ich teile nicht gern Essen, sprich: Tapas essen gehen mit mir ist nur dann möglich, wenn jeder seine eigenen bestellt.

Was bringt Sie in Harnisch?

Unehrlichkeit und Unzuverlässigkeit.

…und was bringt andere an Ihnen in Harnisch?

Meine Ungeduld.

Was möchten Sie gerne in Rente machen?

Zuerst würde ich mich für ausgesetzte Hunde engagieren, viel reisen und dann auch Zeit für die Städte haben wie New York, Marrakesch oder Sydney.

.

Was schätzen Sie an anderen Menschen am meisten?

Verbindlichkeit, Humor und Ehrlichkeit. Den Humor betreffend: wenn ich mit anderen über mich, aber auch über die Person lachen kann. Verbindlichkeit und Ehrlichkeit: Lieber soll man mir sagen, dass etwas gerade nicht passt – ein Projekt oder eine Verabredung, als dass man Ausreden erfindet.

Auf welche drei Dinge könnten Sie niemals verzichten?

Meine noise cancelling Kopfhörer, damit auch mein Handy, und Zahnseide.

Wenn Sie für einen Tag den Job von jemand anderem übernehmen könnten – welcher wäre das?

Ich würde gerne für einen Tag den Job von Melinda Gates – der Frau von Microsoft-Gründer Bill Gates – übernehmen. Einfach um zu lernen und internationale Einblicke zu erhalten.

Leo und Paul sind Tijen Onarans Hunde, die sie auch im Office bei sich hat. (Foto: Privat)

Blogger-Relevanz-Index 2019: Blogs von Frauen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*