WM 2018 und die Frage der Notwendigkeit von Videobeweisen: Die Vorurteile gegen Nord- und Südländer stimmen nicht

Was denken Sie, welche Fußball-Nation Videobeweise schätzt und wer auch ganz gut ohne sie auskommt – und durchaus mit  Schiedsrichterentscheidungen leben kann, die als unfair oder unfähig interpretiert werden?

Die südlichen Länder, denen – so die Vorurteile – eher mal der Schlendrian nachgesagt wird, pochen auf Gerechtigkeit und Videobeweise. Bei den Italienern sind es 85 Prozent, bei den Franzosen 73 Prozent und den Spaniern 56 Prozent.

Ganz anders dagegen die nordischen Länder: 87 Prozent der Briten können auf Videobeweise pfeifen und auch 77 Prozent der Deutschen. Überrascht? Richtig, man hätte das Ergebnis genau anders herum erwartet, zeigt eine Untersuchung von 44.000 repräsentativen Quotes, Meinungen und Blogauswertungen im Internet durch das Institut für Strategie und Kommunikation im Auftrag von Youropean, einem pro-europäischen gemeinnützigem Verein aus Frankfurt.

 

 

Der Schiedsrichter hat schuld – wenn die Ausrede nicht mehr klappt

Youropean: „Während sich die Fußballfans in Deutschland und Großbritannien an den potentiellen Fehlentscheidungen der Schiedsrichter und den wunderbaren „Schwalben“ der Feldspieler eher erfreuen und darin durchaus einen Teil- bis Misserfolg der Spiele am Ende interpretieren können, lehnen gerade das die südlichen Nachbarn ab.

Für sie wird das Spiel mit dem Videobeweis gerechter und ehrlicher und somit kontrollierter.Das ist eine schier verkehrte Welt. Die Nordlichter, die eher im Ruf stehen, emotionslos stets korrekt zu sein, lieben im Fußball das Schummeln und können im Zweifel mit der Emotion der potentiellen Fehlentscheidung besser leben, als mit der theoretischen Korrektheit.“

So viel zum Thema unbewusste Vorurteile.

www.youropean.eu
www.facebook.de/youropean

Ein Teller Spinat mit Putenschnitzel mit Bodo Bimböse: Mit einem LKW voller Globen nach Lampedusa

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*