PR: Wenn in der Personalienmeldung auch gleich der Headhunter steht – Land´s End

Da kam heute eine Pressemitteilung aus Dodgeville, USA und sie sah die auf ersten Blick unauffällig aus: „Joseph Boitano und James Gooch bis auf Weiteres zu Co-Chief Executive Officers ernannt. Der Vorstand hat die Suche nach einer dauerhaften Besetzung der vakanten CEO-Position eingeleitet.“ Und weiter: „Lands‘ End, Inc. (NASDAQ:LE) gab heute bekannt, dass Federica Marchionni als Chief Executive Officer zurücktritt und aus dem Vorstand ausscheidet.“

Doch dann kam´s. Im übernächsten Satz stand dann, was zumindest aus deutscher Sicht extrem ungewöhnlich ist: “ Der Vorstand hat Heidrick & Struggles, eine der weltweit führenden Personalberatungsgesellschaften für die Vermittlung von Führungskräften, beauftragt, bei der Besetzung des CEO-Postens unterstützend tätig zu werden. Das Besetzungsverfahren wird sowohl interne als auch externe Kandidaten berücksichtigen.“

Vielleicht ist es in den Vereinigten Staaten Gang und Gäbe, bei Top-Personalien-Meldungen auch gleich den beauftragten Headhunter mit bekannt zu geben.

Hierzulande outen Unternehmen ihre Personalberater eigentlich nie in Pressemeldungen.

Zumindest interessant.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*