Kollegendiebstahl: „Wer hat von meinem Tellerchen gegessen?“ musste schon jeder zweite Büro-Bewohner fragen

„Wer hat von meinem Tellerchen gegessen?“ fragten die Sieben Zwerge im Märchen. Und im Büroalltag hat sich das wohl schon jeder zweite gefragt, denn die Büro-Kühlschränke sind offenbar eine Einladung für manche, sich beim Tellerchen des Kollegen zu bedienen.

Was eigentlich schon krude genug klingt in Anbetracht der vielfältigen Unverträglichkeiten und bewussten Essens-Ausschlüsse, die manche Kellner in die Verzweiflung und längere Diskussionen treiben dürften.

Doch zurück zum Tatort Büro-Kühlschrank, wie es das Online-Karriereportal schreibt: Nur jeder zweite Mitarbeiter beklaut seine Kollegen nicht.

28 Prozent der 334 Befragten gaben dagegen bei der Umfrage zu, selbst schon lange Finger gemacht zu haben im Büro-Kühlschrank.

Ob die vielen Diebstähle nun erfolgen, weil die Kollegen seit immer weniger verdienen in zweiten Belegschaften, auf unbezahlten Praktikumsstellen oder dank gekürzter Sozialleistungen und ausgebliebener Gehaltserhöhungen?

Oder einfach weil diebische Kollegen der Hunger überkommt und sie nicht widerstehen können?

www.monster.de

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*