WiWo-Fragebogen mit Axel Wallrabenstein: „Sneakers auch zum Anzug“

Den WirtschaftsWoche-Fragebogen „Alles oder Nichts“ hat Axel Wallrabenstein, Chairman der Kommunikationsagentur MSL Group in Berlin beantwortet:

Axel Wallrabenstein (Foto: Tobias Koch)

Axel Wallrabenstein (Foto: Tobias Koch)

 

Aktien oder Gold?

Aktienfonds und natürlich Aktien der Publicis Group, unserer Muttergesellschaft.

 

Cabrio oder SUV?

Weder noch. Ich habe seit 18 Jahren kein Auto mehr. Meine Marke heißt ÖPNV (und ab und zu Taxi)

 

Apartment oder Villa?

Apartment in der Stadt. Ich bin auf dem Land groß geworden und zum Stadtmenschen mutiert.

 

Fitnessstudio oder Waldlau?

Zu selten Fitnessstudio im SohoHouse Berlin. Ich kann mich einfach nicht zum Laufen aufraffen.

 

Buch oder Reader?

Immer Buch. Schleppe Bücher überall mit hin und lege immer Infos von unterwegs zwischen die Seiten.

 

Paris oder London?

Eigentlich Rom. Aber wenn ich mich entscheiden muß: Paris – dort sitzt unsere Firmenzentrale…

 

Dusche oder Wanne?

Dusche und nur Dusche. Ich habe gar keine Wanne.

 

Nass oder trocken rasieren?

Immer nass. Jeden dritten Tag auf dem Kopf und immer seltener im Gesicht.

 

Maßschue oder Sneakers?

Sneakers sind meine Maßschuhe. Trage ich auch zum Anzug. Am liebsten Nike.

 

Rotwein oder Weißwein?

Bin fast im Rheingau geboren: Klar Riesling und ab und zu mal einen Spätburgunder von der Ahr.

 

Jazz oder Klassik?

Musik ist mir nicht so wichtig. Ich hatte mal eine heiße Grunge-Phase.

 

Mountainbike oder Rennrad?

Stadtrad von Diamant aus Sachsen. Ohne Auto in Berlin-Mitte unerlässlich.

 

Berge oder Meer?

Beides! Im Sommer am liebsten die Berge von Südtirol. Im Winter fast immer der Strand von Tel Aviv.

 

Fenster oder Gangplatz?

Grundsätzlich Gangplatz. Immer beweglich.

 

Tee oder Kaffee?

Klein. Stark. Schwarz.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*