WiWo-Fragebogen mit Rheingold-Chef Grünewald: „Im Winter mutier ich zum Warmwanner“

Stephan Grünewald, Geschäftsführer des Kölner Forschungsinstituts Rheingold, hat den WiWo-Fragebogen „Alles oder nichts“ beantwortet:

 
Stephan Grünewald, Chef von Rheingold

Stephan Grünewald, Chef des Forschungsinstituts Rheingold

Aktien oder Gold?
Aktien. Sie sind dramatischer in ihren Höhen und Tiefen – für mich einer Art Schicksalsfiliale.
iPhone oder Blackberry?
Samsung – meine Frau trägt iPhone.
Cabrio oder SUV?
Einen C8 – Van schon denn schon mit vier Kindern.
Schaltung oder Automatik?
Automatik – damit ich am Navi schalten kann.
Apartment oder Villa?
Lieber ein Reihenhaus. Ist eigenständig, aber nicht alleinstehend.
Fitnessstudio oder Waldlauf?
Ich lauf durch den Grünen Wald – nomen est omen…
Buch oder DVD?
Am Strand das Buch. Zuhause die DVD zum Buch.
Paris oder London?
Paris! London in der Jugend nur als Pariser…
Dusche oder Wanne?
Jeden Morgen Dusche als Rebirthing im Badezimmer. An Winterabenden mutiere ich zum Warmwanner.
Maßschuhe oder Sneakers?
Mir reichen drei bequeme Paar Maßschuhe für den gehobenen Auftritt meiner Senkfüße.
Rotwein oder Weißwein?
Kölsch oder Fassbrause sind verträglicher – keine Weinkrampf-Gefahr.
Jazz oder Klassik?
Klassik. Vor allem die Sinfonien von Gustav Mahler!
Mountainbike oder Rennrad?
Hollandrad – fünf Gänge und das Gefühl des aufrechten Gangs.
Berge oder Meer?
Mittelmeer – gerne auch mit Bergpanorama im Hintergrund.
Fenster- oder Gangplatz?
Mit meinem Vater als leidenschaftlichem Sportflieger hatte ich Kindheit vorne im Cockpit.
Tee oder Kaffee?
Zum Frühstück die Morgen-Latte oder einen grünen Tee.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*