Daimler im brasilianischen Karneval

 

Vermutlich sind es hierzulande eher keine Weltkonzerne, die sich im deutschen Karneval als Sponsoren präsentieren. Da treten vermutlich eher die Mittelständler vor Ort in Erscheinung. Umso mehr verblüfft das Engagement von Daimler im brasilianischen Karneval in São Paulo – mit seinen „schweren Mercedes-Benz Lkw“ (Atego, Actros und Axor) als Zugmaschinen für Festwagen und umschwirrt von den Leuten der legendären Sambaschule  „Escola de Samba Sociedade Rosas de Ouro“. Den Tänzern spendiert Daimler die Kostüme und rund 200 Mercedes-Benz-Mitarbeiter und ihre Familien ziehen dort mit. Das Daimler-Engagement als dem eines globalen Players diene „der Integration und kulturellen Vielfalt“ in Brasilien. Und für den Hintergrund: „Im Werk in São Bernardo do Campo produziert die Daimler AG Lkw, Busfahrgestelle und Aggregate wie Motoren, Getriebe und Achsen sowie Lkw-Fahrerhäuser.“

Und die Kostüme sehen dann aber doch etwas anders aus als die auf den Bildern, die man sonst im Fernsehen so sieht:

 

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*