Markenpiraterie: Wenn gefälschte Sonnencreme Verbrennungen verursacht – und die Hersteller schädigt

Markenpiraten machen der Kosmetikbranche große Sorgen. Die Plagiate schädigen nicht nur die Wirtschaft, sondern gefährden obendrein die Gesundheit der Käufern, da sie oft Allergien oder Pusteln verursachen. Wer „gefälschte Sonnencremes verwendet, riskiert sogar schwerste Verbrennungen“ sagt Martin Ruppmann, Geschäftsführer des VKE Kosmetikverbands. Meist kaufen die Sonnenanbeter die Fakes im Urlaub auf Basaren und Märkten. Vor allem: Etliche von denen kommen dann später wegen der Hautschäden in die deutschen Fachgeschäfte, um sich zu beschweren. Die wiederum haben dann ihre liebe Mühe und Not mit dem fall – und am Ende den Imageschaden.

Die Fälscher-Mafia schädigte nicht nur das Image der Hersteller, der Schaden durch Markenpiraterie betrage laut OECD jährlich insgesamt 200 Milliarden US-Dollar. 4,6 Millionen Kosmetik-Artikel wurden laut EU-Zollstatistik in 2008 an den Grenzen beschlagnahmt. Machte laut deutscher Zollstatistik der Wert beschlagnahmter Waren vor vier Jahren noch 1,5 Millionen Euro aus, so betrug er im Folgejahr 2007 schon 2,8 Millionen Euro aus und erreichte 2008 den Rekord von 13,2 Millionen Euro.

Auch das Bekämpfen der Piraten wird immer schwieriger: Neuerdings kommen die gefälschten Produkte auch nicht mehr in Containern, sondern in vielen kleinen Einzelpaketen mit Paketversendern. Dies mache ihre Verfolgung noch schwieriger als zuvor. Doch was die Industrie besonders fuchst: Die Strafverfolgungsstatistik aus 2007 zeigt, dass kein einziger gefasster und verurteilter Täter für seine Taten ins Gefängnis musste. Von 13 457 Tatverdächtigen erhielten 348 eine Geldstrafe – das sind nur 2,5 Prozent – und 46 Freiheitsstrafen auf Bewährung – also nur 0,3 Prozent. „Die Justiz ist also keine Bedrohung für Markenpiraten“, lautet Ruppmanns Fazit. Er plädiert deshalb dafür, für Markenpiraten eine Mindeststrafe einzuführen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*