Überstunden machen herzkrank

Wer täglich drei bis vier Überstunden macht, riskiert Herzkranzgefäßleiden, Herzinfarkt und Angina Pectoris (Brustenge). Das Risiko ist laut DPA-Meldung genauer gesagt um 60 Prozent erhöht. Belegt ist das jetzt durch eine britische Langzeitstudie mit 6 000 Probanden aus Behörden, die ihrer Karriere und dem Vaterland dieses Opfer Tag für Tag bringen. Die Studie heisst Whitehall II, stammt von den Wissenschaftlern Mika Kivimäki und Marianna Virtanen sowie deren Team und ist veröffentlicht im „European Heart Journal“ (www.ucl.ac.uk/whitehallII) .

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [1]