Die lange Liste der Kunden-Täuscher

Die Liste der Unternehmen, die ihre Kunden planmässig austricksen, indem sie die Packungsgrößen klammheimlich verringern, aber es beim alten Preis belassen, wird immer länger. Und erstaunlich ist, welch namhafte Unternehmen sich dafür hergeben von Henkel über Johnsen & Johnson bis Procter & Gamble. Soll das das Vertrauen des Kunden gegenüber der Marke stärken? http://www.vzhh.de/~upload/vz/VZTexte/TexteErnaehrung/Weniger_drin_Preis_gleich.htm#Liste

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [3]

  1. Was heißt hier austricksen – wozu gibt es denn die gesetzlich vorgeschriebene Grundpreisangabe?

    In deutschen Handel tobt seit Jahren eine Preisschlacht. Wir haben in vielen Kategorien die – im Vergleich zum Durchschnittseinkommen -niedrigsten Verbraucherpreise in Europa. Es gibt jeden Tag Sonderangebote. Da ist dann die kleinere Probierpackung pro kg oder L unter Umständen günstiger als das große Gebinde. Übrigens, die Endverbraucherpreise werden ausschließlich vom Handel festgesetzt.

    Dem Verbraucher bleibt es in diesem Umfeld nicht erspart, mit Hilfe der Grundpreisauszeichnung eine informierte Entscheidung zu treffen.

  2. Die Liste ist wirklich sehr Interessant. So kann man auch seine Gewinne steigern und den meisten Kunden fällt das gar nicht auf das für weniger mehr bezahlt werden muss.