Die Finalisten der PMN-Awards 2022: Welche Kanzlei oder WP-Gesellschaft hat die innovativsten Teams?

 

Die Finalisten der PMN Management Awards 2022*:

Bei den PMN Management Awards werden innovative Teams aus Management und Business Services von Wirtschaftskanzleien und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in sieben Kategorien ausgezeichnet, „die innovativ sind, einen Benchmark für die Branche setzen und zum Geschäftserfolg der Kanzlei beitragen.“

.

.

PMN-Awards 2021 (Foto: Privat)

 

Die Kriterien: Die Projekte müssen innovativ sein, zum Geschäftserfolg der Kanzlei beitragen und einen Benchmark für die ganze Branche setzen, sagt die Initiatorin Claudia Schieblon. Auch prämiert werden Newcomer-Kanzleien „mit neuem, erfolgsversprechenden Kanzleikonzept“.

 

Kategorie Geschäftsentwicklung

  • Allen & Overy
  • GvW Graf von Westphalen
  • KPMG Law

Kategorie Human Ressources

  • DLA Piper
  • Luther
  • Menold Bezler
  • Rödl & Partner

Kategorie Kommunikation

  • KPMG Law
  • Osborne Clarke
  • Rödl & Partner

Kategorie Legal Tech

  • CMS Hasche Sigle
  • Heuking Kühn Lüer Wojtek
  • Osborne Clarke
  • Pusch Wahlig

Kategorie Nachhaltigkeit

  • CMS Hasche Sigle
  • Gleiss Lutz
  • Rittershaus

Kategorie Newcomer  

  • Lanwehr Erbrecht
  • Norden Rechtsanwälte
  • Orbit | Fund Boutique

Kategorie Management 2022

Der Managing Partner beziehungsweise das Managementteam des Jahres wird bei der PMN Award Gala am 22. September 2022 im Senckenberg Institut in Frankfurt preis gegeben.

 

(*in alphabetischer Reihenfolge)

 

 

 

 

Management-Blog jetzt unter den Top-Ten im Blogger-Relevanzindex 2022 – es gibt was zu feiern! Wer die Top-100 Blogs sind – hier die ganze Liste | Management-Blog (wiwo.de)

 

 

Copyright: @Claudia Tödtmann. Alle Rechte vorbehalten. 

Kontakt für Nutzungsrechte: claudia.toedtmann@wiwo.de

Alle inhaltlichen Rechte des Management-Blogs von Claudia Tödtmann liegen bei der Blog-Inhaberin. Jegliche Nutzung der Inhalte bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.

Um den Lesefluss nicht zu behindern, wird in Management-Blog-Texten nur die männliche Form genannt, aber immer sind die weibliche und andere Formen gleichermaßen mit gemeint.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*