Pfeffer-Ranking 2020: FischerAppelt, Serviceplan und Achtung! führen – Die erfolgreichsten PR- und Kommunikationsagenturen 2020

Die Agenturgruppe FischerAppelt hat ihren ersten Platz vom Vorjahr verteidigt. Wer sich im vergangenen Pandemie-Jahr wie gut geschlagen hat zeigt das Ranking von Gerhard Pfeffer, der einmal im Jahr die PR- und Kommunikationsagenturen analysiert. insgesamt sind es 115 Agenturen. Das Ergebnis: Ein Hauptranking mit 84 testierten Agenturangaben zu Honoraren und Mitarbeitern (siehe unten). Und ein Zusatzranking mit 31 nicht testierten Agenturen.

 

8,2 Prozent Minus in 2020 im Durchschnitt 

Die wichtiges Kennzahlen für 2020: 637,31 Millionen Euro betrug das erzielte Gesamthonorar der PR- und Kommunikationsagenturen. Das bedeutet ein Minus bei den 84 Testierten von 8,2 Prozent, bei allen Agenturen und Beratern sind es minus 7,2 Prozent. Am Stichtag, dem 31.Dezember 2020, hatten sie 5.952 Mitarbeiter, also 71 Mitarbeiter weniger als ein Jahr zuvor.

.

Gerhard Pfeffer (© Foto: Pfeffer/ Hansen, Hennef)

 

 

FischerAppelt, Serviceplan und Achtung! führen

Die erfolgreichtsen PR- und Kommunikationsagenturen 2020

Rang 2020 Rang 2019 Honorar 2020 in Mio. € Honorar +/- in % Gesamt-umsatz in Mio. € Mitarbeiter Mitarbeiter +/-
1 1 fischerAppelt Agenturgruppe 59,40 -15,3 92,00 579 -26
2 4 Serviceplan Content Group 43,33 51,1 89,58 304 90
3 5 achtung! Agenturgruppe 30,52 9,7 30,52 194 20
4 3 Edelman 29,92 -26,6 k.A. 192 -122
5 7 Weber Shandwick (IPG DXTRA) 2) 23,13 -5,0 k.A. 184 20
6 2 mc Group 4) 21,85 -65,3 44,67 268 -79
7 9 ressourcenmangel 21,21 5,6 k.A. 250 27
8 6 Oliver Schrott Kommunikation 20,32 -26,9 26,19 215 -23
9 8 Faktor 3 20,30 0,8 33,05 216 0
10 11 Faktenkontor (Gruppe) 16,09 38,7 30,97 140 40
11 10 ORCA Gruppe 15,03 13,8 k.A. 102 7
12 15 MSL 2) 12,64 27,6 k.A. 95 20
13 13 Fleishman Hillard Germany 2) 10,18 -2,4 k.A. 97 -40
14 14 F&H Communications 2) 10,10 0,0 k.A. 56 -3
15 16 markenzeichen Gruppe 10,08 11,6 k.A. 74 -1
16 18 Palmer Hargreaves 9,26 9,3 12,51 140 15
17 17 Styleheads Gesellschaft für Entertainment 8,30 -7,0 10,12 107 5
18 12 haebmau 8,10 -26,4 12,70 125 -13
19 20 komm.passion 7,45 6,5 k.A. 64 0
20 27 PIABO PR 6,55 15,8 k.A. 44 7
21 24 segmenta communications 6,55 6,2 11,66 83 16
22 23 APCO WORLDWIDE 6,52 5,1 k.A. 57 2
23 26 Kaltwasser Kommunikation 6,49 9,0 k.A. 55 3
24 22 LEWIS Communications 5,87 -8,1 6,92 73 1
25 28 CP/COMPARTNER Agentur für Kommunikation 5,84 9,0 12,88 68 2
26 29 navos – Public Dialogue Consultants 5,75 7,7 7,10 55 7
27 30 LoeschHundLiepold Kommunikation 5,52 5,1 k.A. 50 2
28 21 Fink & Fuchs 5,34 -18,8 6,46 59 -3
29 31 Engel & Zimmermann 5,23 -0,2 5,44 43 -6
30 19 A&B Communications Group 5,10 -29,7 k.A. 44 -6
31 25 Klenk & Hoursch 4,99 -16,9 5,62 52 -3
32 48 BETTERTRUST 4,98 61,1 k.A. 19 6
33 35 RAIKESCHWERTNER 4,90 4,3 k.A. 34 0
34 33 K 16 GmbH 4,82 -3,9 6,21 61 -3
35 32 Profilwerkstatt 4,76 -7,6 5,41 54 -10
36 37 pioneer communications 4,60 5,8 6,86 66 5
37 36 Communication Consultants 4,44 0,6 5,43 41 -1
38 34 MCG Medical Consulting Group 4,44 -5,7 6,07 40 6
39 42 SCRIPT Consult 4,12 2,7 5,16 34 0
40 43 Schwartz Public Relations 4,00 0,0 k.A. 28 0
41 49 Medizin & Markt 3,99 30,7 5,12 30 1
42 41 RPM – revolutions per minute Gesellschaft für Kommunikation 3,92 -3,7 6,42 37 0
43 44 K12 Agentur für Kommunikation und Innovation 3,70 1,1 4,07 27 0
44 45 Dorothea Küsters Life Science Communications 3,65 7,4 4,45 25 1
45 40 Wilde & Partner Communications 3,64 -13,1 4,29 33 -4
46 53 Hotwire Public Relations Germany 3,37 25,4 4,09 33 1
47 54 Commha Consulting 3,30 25,6 3,42 29 3
48 46 medical relations 3,26 4,3 3,73 22 -1
49 38 BOLD Verbund 3,23 -24,5 4,12 43 0
50 39 Storymaker Agentur für Public Relations 2,96 -30,5 3,18 48 -4
51 58 PSM&W Kommunikation 2,71 12,9 2,97 26 0
52 47 FLUTLICHT – Agentur für Kommunikation 2,70 -12,9 k.A. 26 -1
53 52 Ansel & Möllers 2,70 -1,4 3,93 22 2
54 56 impact Agentur für Kommunikation 2,50 0,0 3,74 22 0
55 59 WEFRA LIFE 2,35 -1,3 15,63 16 -3
56 60 3K Agentur für Kommunikation 2,28 1,8 k.A. 20 2
57 57 consense communications 2,21 -9,8 k.A. 18 -3
58 50 Schröder+Schömbs PR 2,09 -28,6 3,27 27 0
59 51 Zucker Kommunikation 2,02 -31,0 2,42 25 -14
60 55 Riba:BusinessTalk 1,94 -22,7 2,19 19 1
61 63 Ruess Group 1,89 3,2 3,38 15 -4
62 61 rheinfaktor – Agentur für Kommunikation 1,85 -15,2 1,99 19 0
63 k.V. Advicepartners 1,77 k.V. k.A. 10 k.V.
64 67 Hansmann PR, Brunnthaler & Geisler 1,73 1,2 2,75 20 0
65 65 zeron 1,60 -11,1 2,10 12 0
66 66 Faupel Communication 1,58 -7,4 2,86 26 -2
67 64 Publik. Agentur für Kommunikation 1,55 -14,2 1,74 23 0
68 68 med publico 1,55 -8,1 2,19 16 -1
69 70 Convensis 1,52 -1,5 1,64 17 1
70 71 Sympra 1,45 -3,3 1,50 17 -1
71 69 Adel & Link Public Relations 1,35 -14,2 1,50 17 1
72 73 signum [pr GmbH 1,30 5,1 1,96 12 1
73 72 FORMAT Communications Consultants 1,27 0,8 2,45 13 -2
74 76 redRobin. Strategic Public Relations GmbH 1,15 6,5 1,16 11 -1
75 79 dot.communications 1,06 8,4 k.A. 6 -1
76 75 CGC Cramer PR im Gesundheitswesen und Consultant 1,05 -4,5 1,70 13 2
77 74 Möller Horcher Kommunikation 1,02 -16,4 1,05 18 0
78 77 Oseon 0,96 -7,0 1,08 7 -4
79 62 insignis Agentur für Kommunikation 0,88 -55,7 k.A. 15 -7
80 80 HEINRICH 0,83 3,9 0,83 8 -8
81 78 crossrelations brandworks 0,82 -19,4 0,90 8 -2
82 81 Public Relations v. Hoyningen-Huene & Partner 0,55 -17,6 0,70 8 -2
83 82 Q4U 0,52 -16,5 0,64 7 -1
84 83 Aufgesang 0,47 6,8 2,42 38 4
576,24 -8,2 5364 76
Legende:
k.V. kein Vergleichswert in 2019, Wert aus 2020 wurde nicht in Steigerungsberechnung einbezogen
k.A. Die Agentur hat hierzu keine Angabe gemacht.
2) „Die Angaben dieser Agentur werden durch das Sarbanes-Oxley-Gesetz der USA beeinflusst. Noch nicht an der NYSE (New Yorker Börse) gemeldete und von der SEC (Börsenaufsicht) noch nicht genehmigte Zahlen sollen nicht publiziert werden.“

Außerdem meldet die Agentur zumeist nicht selbst. Die Daten für 2020 wurden von Gerhard Pfeffer ermittelt/hochgerechnet und in der Regel mit dem Durchschnitts-Pro-Kopf-Honorar aus 2019 berechnet.

4) Die zahlreichen EU-Kampagnen der Agentur, die in den Umsätzen für Deutschland enthalten sind, werden zusätzlich von weiteren circa 155 Mitarbeitern, in den
27 EU-Mitgliedsstaten umgesetzt. Diese dürfen nach den Regularien des Rankings aber nicht gemeldet werden. Würde man das tun (251+155=406), läge der Pro-Kopf-Umsatz im branchenüblichen Korridor mit 110TEUR.

 

Copyright: @Claudia Tödtmann. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt für Nutzungsrechte: claudia.toedtmann@wiwo.de

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*