Fragebogen Nahaufnahme mit Reckitt-Benckiser-Geschäftsführerin Xenia Barth, die gerne mal Feuerwehrfrau wäre

Den Fragebogen „Nahaufnahme“ beantwortet Xenia Barth, General Manager Germany & Regional Director Deutschland, Österreich, Schweiz & Nordics bei Reckitt Benckiser im Geschäftsbereich Hygiene

 

 

Xenia Barth (Foto: PR)

 

Erklären Sie in einem Satz, was Ihr Unternehmen tut.

Wir sorgen für die perfekte Hygiene in Ihrem Heim…. und engagieren uns, den Hygienestandard für alle in der Welt zu heben.

 

Womit beginnt Ihr Tag?

Mit dem Gang zur Kaffeemaschine. Um 6:30 Uhr… Dann lese ich meine E-Mails im Bett, klicke durch die Tageschau-App, schmuse mit meiner Hündin Rey und warte darauf, dass meine Dreijährige gegen sieben Uhr aufwacht. Dann geht der Kampf ums Anziehen und Zähneputzen los.

 

Was unterscheidet Sie im Auftreten und im Behave im Berufsalltag?

Ich denke, ich bin nahbar, und dass Leute mir vertrauen. Ex-Mitarbeiter von früheren Jobs kommen noch heute zu mir, um mich um Rat zu fragen. Das scheint mich von ihren aktuellen Chefs zu unterscheiden, und das macht mich ehrlich gesagt stolz. Jetzt in der Coronakrise ist es mir wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter gut aufgehoben fühlen und es macht mir Spaß, sie mit kleinen Care-Paketen zu überraschen und ihnen nach Hause zu schicken. Unser Sagrotan steht bei ihnen hoch im Kurs und ich habe dann auch gerne einen Schokoladen-Osterhasen dazu gelegt. Mal sehen, was der Nikolaus bringt.

 

… und was würden Ihre Mitarbeiter darauf antworten?

Mitarbeiter, die mich noch nicht so gut kennen, würden sagen, dass ich erstmal gar nicht so nahbar wirke. „Lauf mal durch die Flure und halte ein Schwätzchen an den Tischen Deiner Mitarbeiter“, habe ich schon mal als Anregung bekommen. Damit tue ich mich schwer. Da scheinen mir die Unterhaltungen zu oberflächlich. Also habe ich meine eigene Form gefunden: regelmäßige Kaffee-Schwätzchen mit allen möglichen Mitarbeitern aus allen Bereichen und Hierarchien. Das macht mir Spaß.

 

Tee oder Kaffee?

Was ist Tee? Ach ja, den trinkt man im Winter, wenn die Heizung ausgefallen ist.

 

Ihr Spitzname ist…?

The Warrior Princess – eigentlich ja Xena, die Kriegerprinzessin… also ohne „i“ geschrieben. Den Spitznamen haben mir meine Freunde verpasst, weil ich sportlich meist auf der wilden Seite unterwegs bin: Heli-Skiing, Technisches Tauchen, Hochgebirgswandern, Mountain-Biking.

 

Verraten Sie eine Marotte.

Ausmisten. Ich fühle mich mit überquellenden Schränken und vollgestellten Zimmern nicht wohl. Und: nur einmal im Jahr zum Friseur gehen. Alles andere empfinde ich als Geld- und Zeitverschwendung – bei mir… nicht bei anderen Menschen.

 

Was bringt Sie in Harnisch?

Unordentlichkeit und Rechthaberei.

 

… und was bringt andere an Ihnen in Harnisch?

Meine Gelassenheit und mein Unwille, mich über Dinge zu echauffieren.

 

Was möchten Sie gerne in Rente machen?

Eine Hundeschule oder Hunde-Tagesstätte aufmachen. Alternativ mit meiner Hündin durch die Wildnis trampen (Kanada? Skandinavien? Russland?). Davor muss ich es allerdings noch schaffen, sie vom Jagen abzubringen, sonst wird das unentspannt.

 

(Foto: Privat)

 

Was schätzen Sie an anderen Menschen am meisten?

Vorausschauendes Denken und Rücksichtnahme. Sich zu überlegen, was die Konsequenzen des eigenen Handelns sind. Warum macht mein Mann beispielsweise nicht die Schlafzimmertüre zu, bevor er um vier Uhr morgens (denn er ist immer nur sporadisch aus Amerika hier und leidet dann unter Jetlag) in der Küche die laute Kaffeemaschine anstellt? Wie würden andere Stakeholder in der Firma auf die Entscheidung XYZ reagieren und warum?

 

Auf welche drei Dinge könnten Sie niemals verzichten?

Ich hänge nicht an Gegenständen. Dafür bin ich viel zu oft umgezogen.

 

Wenn Sie für einen Tag den Job von jemand anderem übernehmen könnten – welcher wäre das? 

Diese Frage ist mir wirklich noch nie in den Sinn gekommen… Aber wenn Sie so fragen, dann: Feuerwehrfrau. Denn dann könnte ich meiner Tochter wochenlang davon erzählen und sie würde mir an den Lippen hängen.

 

 

 

 

 

 

Blogger-Relevanz-Index 2019

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*