Fragebogen „Nahaufnahme“ mit Pakadoo-Gründer Markus Ziegler, der findet, dass er keine Marotten hat

Den Fragebogen „Nahaufnahme“ beantwortet Markus Ziegler, Gründer und Geschäftsführer des Paketdienstleisters Pakadoo. 

 

Markus Ziegler (Foto: Pakadoo)

 

Erklären Sie in einem Satz, was Ihr Unternehmen tut.
Pakadoo bietet die einzige paketdienst-unabhängige Lösung für das Last-Mile-Problem, die Paketlieferungen bündelt und dort zustellt, wo der Empfänger sich gerade aufhält, zum Beispiel am Arbeitsplatz oder in einer Shopping-Mall.

 

Womit beginnt Ihr Tag?
Um sechs Uhr geht’s raus aus den Federn, dann richte ich für meine Familie das Frühstück, um anschließend bei einer Tasse grünem Tee die Tageszeitung lesen.

 

Wie würden Sie sich selbst als Chef beschreiben?

Ich wirke sicher manchmal chaotisch, weil ich an sehr vielen Themen zeitgleich arbeite. Deshalb sind meine Prioritäten nicht immer nachvollziehbar. Und ich bin sehr empathisch.

 

… und was würden Ihre Mitarbeiter darauf antworten?

Bei dem Punkt „chaotisch“ würden sie ganz sicher sagen „Stimmt genau!“.

 

Tee oder Kaffee?

Sowohl als auch. Am Morgen muss es grüner Tee sein. Den Tag über trinke ich dann aber auch ganz gerne Kaffee, am liebsten als doppelten Espresso.

 

Ihr Spitzname ist…?

Meine Frau ruft mich „Schatz“…

 

Verraten Sie eine Marotte.

Mir ist noch keine aufgefallen.

 

Was bringt Sie in Harnisch?

Mich nervt es, wenn ich jemandem versucht, Aufgaben versucht an andere abzudrücken, statt sie selbst zu erledigen. Das gilt für meine Mitarbeiter genauso wie für meine Kinder.

 

…und was bringt andere an Ihnen in Harnisch?

Meine Mitarbeiter müssen manchmal etwas länger warten, bis ich Dinge erledige, die für sie wichtig sind.

 

Was möchten Sie gerne in Rente machen?

Eine Weltreise machen und möglichst viele neue Länder, Kulturen und Menschen wie zum Beispiel Afrika sowie Süd- und Mittelamerika sehen.

 

Was schätzen Sie an anderen Menschen am meisten? 

Wenn ich mich auf andere Menschen verlassen kann.

 

Auf welche drei Dinge könnten Sie niemals verzichten?

Gute Bücher und Skifahren.

 

Wenn Sie für einen Tag den Job von jemand anderem übernehmen könnten – welcher wäre das?

Ich wäre gerne Präsident der EU – um alle EU-Bürger zu überzeugen, warum die EU ein Riesenerfolg für uns alle ist.

 

(Foto: Pakadoo)

Markus Ziegler bringt sich von Reisen als Souvenir stets Tee mit – am liebsten grünen und schwarzen Tee. Aus Südkorea auf der Insel Jeju den Sun Yun Tea, aus Australien den Pure Australia Black Tea. Die Dose in der Mitte mit der chinesischen Grüntee-Mischung stammt aus Peking. Ziegler: „Ich habe immer drei verschiedene Tees im Büro, zu Hause sind es gut 24 verschiedene Sorten.“

 

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*