„Juve“ Top-Ten-Umsatzranking der Großkanzleien: Freshfields macht den meisten Umsatz – mit Abstand

Die Fachredaktion „Juve“ hat die neuesten Umsatzzahlen der Großkanzleien veröffentlicht und schreibt: „Zwei deutsche Großkanzleien haben es neu in die Juve Top-Ten der umsatzstärksten Kanzleien geschafft: Luther und Heuking Kühn. Dafür stiegen White & Case und Allen & Overy ab. Clifford Chance hat als einzige Top-Ten-Kanzlei weniger Umsatz als im Vorjahr erwirtschaftet.Dass es neue Kanzleien in der Spitzengruppe gibt, hat auch mit VW zu tun. Zehn Jahre nach der Lehman-Pleite schwimmen die Wirtschaftskanzleien in Deutschland wieder im Geld: Der Rechtsmarkt ist milliardenschwer. Die 100 umsatzstärksten Kanzleien setzten im Geschäftsjahr 2017/18 zusammengerechnet 6,33 Milliarden Euro um – sieben Prozent mehr als im Vorjahr. Da waren es noch 5,91 Milliarden Euro.“

 

Kanzleiumsätze: Der Kuchen wird immer größer

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*