Der Job-Ärger mit nach Hause nehmen

Arbeit gut, Feierabend mit dem Partner gut – so läuft es bei 53 Prozent der Arbeitnehmer. Befragt wurden vom Online-Karriereportal Monster aus Eschborn 3 336 Berufstätige in Deutschland, Österreich und der Schweiz im April 2010. Die weiteren Ergebnisse: Bei 27 Prozent der Antwortgeber schlagen nur schlechte Arbeitstage auf das Familienleben durch. Erstaunlich: 20 Prozent können Job und Privatleben so stirkt voneinander trennen, dass sie beruflichen Ärger nicht mit nach Hause nehmen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*