Image-Lifting für Inhouse-Unternehmensberater

Inhouse-Consultants profitieren davon, dass die Unternehmen ihre Budgets für externe Unternehmensberater in den vergangenen zwei Krisenjahren gekürzt haben.  Dadurch konnten Großunternehmen ihre Kosten fürs klassische Unternehmensberater senken, gleichzeitig stieg der Stellenwert der Inhouse-Berater. Untersucht hat dies eine Lünendonk-Sudie über sieben Dax-Unternehmen und 16 weitere Großunternehmen. Die Inhouse-Berater seien daher nun unternehmensweit akzeptiert. Ihre hohe Umsetzungsorientierung und ihr fundiertes Branchen-Know-How habe überzeugt. Zwar unterschätzen sich Inhouse-Berater selbst, jedoch stünden sie tatsächlich in direkter Konkurrenz mit den klassischen Unternehmensberatungen. Die Ausgaben für interne Berater würden sich – so Lünendonk – in den vergangenen zwei Jahren verdoppelt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*