Die meisten Manager gehen in die Schweiz

Bei Führungskräften ist der Auswanderungswille diametral entgegengesetzt zum Auswanderungswillen der Medizinstudenten: Nur sieben Prozent der Manager gehen für ihre Karriere ins Ausland, hat eine Studie des Marktforschers Omis Research für den Karrieredienstes Experteer – https://www.experteer.de/about/press – erforscht. Der europäische Durchschnitt lag mit 17 Prozent deutlich höher. Binnen eines Jahres wurden fast 21.000 Karrieren in 20 Ländern untersucht. Wohin die meisten Manager abwandern? Im Detail: Das beliebteste Ziel ist die Schweiz mit 26 Prozent. Nach Großbritannien wanderten acht und in die USA sowie nach Österreich je sieben Prozent der Befragten. Wichtigestes Entscheidungskriterium war die jeweilige Landessprache englisch oder deutsch.

Aus welchen Branchen die Expats kommen? 36 Prozent kommen aus der Automobilindustrie, weitere 30 Prozent aus der Elektroindustrie sowie knapp 27 Prozent aus dem Maschinenbau.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*