Erfahrung zählt – Ältere steuern sicherer

Da erzählte mir eine Friseurin erst vor wenigen Tagen, dass ihr Vater in Kanada als Bauarbeiter mit über 50 Jahren hochwilkkommen ist: Weil er mehr Erfahrung hat, verantwortungbewußter und fleissiger ist als die jungen Kollegen. Sieh an.

Von der Schweiz hingegen berichtete mir ein Freund dies: Als er sich auf Stellen bewarb in Architekturbüros, war sein Alter von 54 Jahren so gar kein Problem gewesen. Von neun angeschrieben Firmen bekam er fünf Stellenangebote. Und im Alltag seien seine Tugenden wie Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und Gründlichkeit, die man den Deutschen gemeinhin nachsagt, ganz besonders geschätzt. Von Jugendwahn auch keine Spur.

Hierzulande regiert nach er aber nach wie vor, der Jugendwahn. Hat ein Personalchef die Wahl, bekommt der Jüngere den Job, da gibt´s kein Vertun. ist ja auch billiger so. Nur ob´s dem Produkt, der Marke, der Firma dient?

Interessant ist diese Studie: Die Nachrichtenagentur dapd berichtet von einer amerikanischen Untersuchung über Großeltern am Steuer, die für das Leben ihrer Enkel die sichereren Kapitäne sind als deren eigene Eltern. Bei Oma und Opa im Auto verletzen sich Kinder am seltensten, berichtet die Fachzeitschrift „Pediatrics“. Es gibt 30 Prozent seltener Verletzungen. Die Zahl steigt sogar noch, wenn man berücksichtigt, wie oft kein Kindersitz benutzt wird, so das Fachblatt.

Warum das so ist? Die Wissenschaftler führen es darauf zurück, dass Großeltern oft entspannter seien als andere.

Haben Sie andere Ideen?

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*