Wenn Richter das Twittern im Gerichtssaal verbieten

Darf ein Richter einem Zuschauer – konkret einem Journalisten – verbieten, noch während der Verhandlung aus der Gerichtssaal zu twittern? Live zu berichten sozusagen? Tweets sind jene Kurznachrichten, die so lang sind wie eine SMS und für jederman im Internet live nachzulesen. Im Landgericht Koblenz verbot gestern ein Richter einem Journalisten gestern das Abfassen und Online-Stellen dieser Tweets.

Der Hintergrund ist wohl, dass der Richter verhindern wollte, dass sich verschiedene Zeugen in ihren Aussagen auf dem Wege heimlich abstimmen können. Wenn der eine Zeuge erfährt, was genau der andere bereits ausgesagt hat und bei seiner späteren Befragung entsprechend reagieren kann.
Die Sorge dürfte berechtigt sein.
Ob Richter auch schon mal das Absenden von SMS verboten haben?

Kommentare sind geschlossen.