Pokémon Go, die Rache – oder: wie vier Pikachus auf Menschenjagd gehen (Video)

Ein Clip nimmt den Hpye um Pokémon Go aufs Korn, indem er vier reale Pikachus auf Menschenjagd gehen lässt – ein Viral-Hit aus der Schweiz.

Seit vorgestern geht ein lustiges Video auf Facebook viral: Unter dem Titel „Pokémons gone wild in Basel“ wirbt die Tourismuszentrale Basel auf ihrer Facebool-Seite für Urlaub in der gleichnamigen Schweizer Stadt – wenn auch nur indirekt.

Denn vordergründig gehen in dem Clip bloß vier ins reale Leben gewandelte Pikachus auf Menschenjagd – und haben es dabei vor allem auf die aufs Smartphone starrenden und mutmaßlich Pokémon spielenden Besucher in der Basler Innenstadt abgesehen. Anders ausgedrückt: Pokémon Go, die Rache.

Gewiss, der Clip surft oben auf der Hype-Welle rund um das mega-erfolgreiche Smartphone-Game von Nintendo – aber die Zahlen beweisen, dass die Macher mit dem Filmchen einen Nerv getroffen haben: Mit inzwischen 61 Millionen Abrufen innerhalb von gut als 48 Stunden ist der Clip inzwischen ebenfalls ein Viral-Hit:

Verwandte Artikel:

Warum der Facebook-Algorithmus ein wenig an die Mafia erinnert (Video)

Arschbombe, Bocksprung & Co: Die NoPro – eine Kamera für Allerwelt-Stunts (Video)

Nicht nur wegen der miesen Zahlen: So ein Scheiss, Apple!

Fundstück: Wie Jugendliche von heute auf Windows 95 reagieren (Video)

Apple präsentiert: Das iPad Mini Mega Micro (Video)

Der Google Guy, Teil 5: Trommeln für Google+ und ein Easter Egg (Video)

Apple Newton, Microsoft Zune, Nokia N-Gage & Co. – 10 Tech-Fails im Video

Video-Rant: Warum kombiniert eigentlich niemand aktuelle Technik mit Nokia-Style?

Wenn Leute im echten Leben so emotional wären wie auf Facebook (Video)

Apple, Steve Jobs und das HumanCentiPad in South Park (Video)

Das neue yPhone mit Anti-Selfie-Funktion

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*