Apple Newton, Microsoft Zune, Nokia N-Gage & Co. – 10 Tech-Fails im Video

Ein Videoclip präsentiert noch mal zehn große Tech-Fails aus der IT- und Hightech-Welt – mit teils bekannten, teils überraschenden Flops.

Erinnert sich eigentlich noch wer an den Zune – jenen MP3-Spieler aus dem Hause Microsoft?! Ein schwerer, klobiger Kasten, der wegen seiner Farbe obendrein als „kuhfladen-braun“ verspottet wurde?! Ebenjener Zune sollte es mit dem damals mega-erfolgreichen, im coolen weiß gehaltenen iPod von Apple aufnehmen.

Doch dafür war es bei seinem Start im November 2006, also satte sechs Jahre nach dem iPod-Launch, viel zu spät, Stichwort DoA („Dead on Arrival“) Bis nach Europa schaffte es der Zune erst gar nicht mehr – dafür aber auf die Liste der größten Tech-Flops.

Doch dass selbst das große Vorbild Apple mit all seinen erfolgreichen Produkt-Designs vor Fehlschlägen nicht gefeit ist, hat der Konzern mit dem 1993 vorgestellten Newton bewiesen.

Eigentlich sollte der Newton als sogenannter Personal Digital Assistent (PDA) das Mobil-Computing revolutionieren. Doch wegen der anfangs fehlerhaften Handschriftenerkennung kam das Gadget nie richtig ans fliegen – 1998 beendete Steve Jobs nach seinem Wiedereinstieg bei Apple die Produktion.

Insgesamt 10 spannende, teils bekannte, teils überraschende Tech-Flops gibt’s in diesem vorgestern veröffentlichten Video auf Deutsch:

Verwandte Artikel:

Video-Rant: Warum kombiniert eigentlich niemand aktuelle Technik mit Nokia-Style?

Wenn Leute im echten Leben so emotional wären wie auf Facebook (Video)

Apple, Steve Jobs und das HumanCentiPad in South Park (Video)

Das neue yPhone mit Anti-Selfie-Funktion

“Gestatten, ich bin Instagram-Gatte” – oder: Ein menschlicher Selfie-Stick

So – oder so ähnlich – sähe eine Video-Konferenz im wahren Büro-Leben aus

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*