Mit’m iPhone und Siri zum neuen Date (Video)

Nein, die Apple-Sprachsteuerung muss tatsächlich nicht immer nerven – geschickt eingesetzt, kann sie sogar beim Anbaggern helfen.

Seit der Einführung von Siri mit dem im Herbst 2011 veröffentlichten iPhone 4s haben sich Freund und Feind regelmäßig an der Apple-Sprachsteuerung abgearbeitet – sei es als im wahrsten Sinne des Wortes „Killer-App“, sei es als Teil des Fernsehers der Zukunft.

Wirklich gut weggekommen ist die Dame mit der Roboter-Stimme dabei freilich selten. Ganz anders kommt Siri dagegen in einem sehenswerten Clip daher, den der amerikanische Filmemacher Stuart Edge Ende Oktober veröffentlicht hat.

In dem Filmchen nutzt Edge ein iPhone samt Siri zum Anbaggern: Er sitzt neben einer hübschen Frau und fragt die digitale Begleiterin laut, wie er „das hübsche Mädchen neben mir denn wohl zu einer Verabredung einladen könne“.

Das bekommt die Nebenfrau natürlich mit – vor allem, weil Siri darauf in ihrer unnachamlichen Stimme mit „Sorry, dazu habe ich leider nichts gefunden“ antwortet. Aber damit ist das Eis erst einmal gebrochen. Und dann hat Siri sogar noch einen wirklich guten Vorschlag, um das Date klarzumachen…

Verwandte Artikel:

Steve Ballmer als Dr. Evil, Bill Gates als Austin Powers (Video)

YouTube 2.0: “Das ist die Zukunft, Bitches!” (Video)

Wenn die blauen Vöglein ständig zwitschern: Das Twitter-Musical (Video)

“Hallo NSA! Hab aus Versehen E-Mail gelöscht. Können Sie die wiederherstellen?”

“Ich habe mein Handy vergessen” – oder: Wider den Smartphone-Wahn (Video)

“Mein Blackberry funktioniert nicht” (Video)

Apple präsentiert “new amazing product”: den C64 (Video)

Mark Suckernerd präsentiert: Facebook 2.0 (Video)

John McAfee klärt auf: So entfernt man die Antivirus-Software von McAfee (Video)

Das Facebook-Musical (Video)

Wie ein Facebook-Umbau der eigenen Wohnung aussähe (Video)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*