Microsoft verballhornt Apple und Samsung: Windows Phone als lachender Dritter (Video)

In einem neuen Werbespot nimmt der Software-Gigant die beiden Smartphone-Platzhirsche aufs Korn – respektive deren Anhänger. Unterschwellig sendet der Clip freilich eine ganz andere Botschaft.

Eigentlich sind es ja die Redmonder, die aktuell kämpfen sollten. Schließlich dümpelt Microsoft mit seinem Mobilsystem Windows Phone trotz bescheidener Erfolgsmeldungen immer noch weit abgeschlagen mit Marktanteilen irgendwo im einstelligen Prozentbereich.

Um das zu ändern, hat Microsoft in den USA jetzt einen neuen Werbespot gestartet, der die beiden Smartphone-Platzhirsche Apple und Samsung verballhornt – respektive deren Anhänger: Bei einer Hochzeit streiten sich da die iPhone-Fraktion auf Seiten des Bräutigams sowie die Samsung-Riege hinter der Braut.

Nach einigen lustigen Verbal-Scharmützeln – die Samsung-Seite verunglimpft die Apple-Jünger als iSheep, jene wiederum Samsung als Abkupferer – beginnt eine große Prügelei der gesamten Hochzeitsgesellschaft. Am Ende sind zwei Kellner mit ihrem Nokia Lumia 920 die lachenden Dritten. Motto der Kampagne: „Kämpft nicht, wechselt!“

So amüsant der Spot ist – unterschwellig sendet er freilich noch eine ganz andere Botschaft, wie die amerikanische IT-Nachrichtensite „PCMag.com“ zu Recht angemerkt hat. Denn der Kellner fragt seine Kollegin: „Glaubst Du, die würden sich die ganze Zeit streiten, wenn sie das Nokia Lumia kennen würden?!“

Die Schlussfolgerung lautet: Offenbar kennt und nutzt niemand in dem Raum ein Windows Phone. Keine clevere Marketingbotschaft, in der Tat.



[via Apfeltalk]

Verwandte Artikel:

Die Werbespots von Blackberry und Samsung beim Super Bowl

Erste Microsoft-Clips für Windows Phone 8: Meet Steve’s Phone

Die Befreiung der Apple-Jünger – dieses Mal durch Samsung

Samsung veräppelt Apple

Motorola vs Apple: Wer ist Big Brother?

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [6]

  1. Hallo Herr Kroker,

    Wie Sie sich denken können gehe ich nicht ganz mit Ihrer Meinung konform. Offensichtlich wird der Smartphone Markt von zwei grossen Betriebssystemen dominiert und Windows Phone und Nokia sind hier ganz klare Herausforderer. Damit gilt es charmant umzugehen und gutes Marketing polarisiert eben manchmal. Dem einen gefällts, dem anderen nicht.

    Abseits der Geschmacksfrage gibt es jedoch einige Fakten. So wurde, wie im Spot auch erwähnt, das Nokia Lumia 920 im Engadget Reader’s Choice Award (insgesamt 280.000 Teilnahmen) zum Smartphone des Jahres 2012 gewählt. So unbekannt also nun doch nicht. Quelle: http://www.engadget.com/2013/02/20/winners-2012-engadget-awards-readers-choice/

    Schaut man auf die Nokia Quartalsergebnisse vom 18. April, so ist ein Zuwachs um 27% auf 5.6 Mio verkaufte Lumia zu verzeichnen. Inwieweit „dümpeln“ hier als Vokabel gerechtfertigt ist möchte ich bewusst offen lassen.

    Vergleicht man dies mit den beiden Platzhirschen, so ist es noch auf anderem Niveau, aber es steigert sich. Schaut man nun, dass die Kollegen von Microsoft innerhalb weniger Tage 3.5 Mio Views für das Video bekommen haben, dann ist das gar nicht so unclever.

    Beste Grüsse

    Benjamin Lampe @ Nokia

  2. Wie kann man in solch einer lustigen Werbung trotzdem immer noch das Negative suchen? Da muss man schon innere Vorbehalte haben… Dieser Werbespot beschreibt genau die Realität, natürlich überspitzt. Und in der Tat, Windows Phone ist das jüngste Betriebsystem und hat vielleicht erst 5% Marktanteil, aber durch diese Werbung wird die Bekanntheit ja gerade befeuert. Es dauert lange bis die Gewohnheiten der Menschena aufgebrochen werden.

    Ich habe hier das Lumia 920 und das Nexus 4 liegen. Beides wunderschöne Smartphones, aber aufgrund der unglaublichen Kamera und LTE Support bevorzuge ich das Nokia Gerät. In der Usability unterscheiden sie sich kaum, das Android etwas träger vielleicht.

  3. Auch wenn ich jetzt kein Fan vom Lumia bin und die bisherigen Werbespots auch eher bescheiden gut fand, aber dieser Spot hebt sich mal von der Masse ab und ist echt nicht schlecht 🙂 Die Verkaufszahlen der nächsten Wochen werden zeigen ob der Spot ankommt und Wirkung zeigt und nur das zählt unterm Strich.

  4. Ich fand das Video ja grundsätzlich auch gut, sonst hätte ich es ja auch gar nicht hier vorgestellt. Dennoch empfinde ich es als meine Aufgabe als „neutraler Beobachter“, auch gegenläufige Meinungen/Sichtweisen zu präsentieren – so wie eben jene von PCMag. Lassen wir uns überraschen, wie sich der Clip auf die Verkaufszahlen auswirkt.

  5. Dieses Video ist ganz und gar unamerikanisch. Kein Einziger der Versammelten hat eine Waffe dabei, ja es geht sogar so weit, dass man das flehentliche Rufen nach „Karate“ hört.
    Alles in allem sehr unterhaltsam und nicely viral, aber eben „unamerikanisch“. Normalerweise hätte ich sehr viel Blei in der Luft erwartet. 😉

  6. Dieses Video wirkt auf mich eher wie subtile Gesellschaftskritik. Da sind Spießer versammelt, die sich wegen einem Stück Technik in die Wolle bekommen. Am Schluß dann zwei Servants („Diener“), die inmitten der chaotischen Mittelschichtler-Angeberei lässig mit zwei bunten Nokia Smartphones hantieren.

    So jedenfalls wirkt es auf mich, ob da nun Samsung oder Apple vergackeiert wird, das sind wohl eher Symbole für Engstirnigkeit oder gar Dummheit. Ob Coppola diesen Eindruck bewusst bezwecken will, ich weiß es nicht

    Irgendwie Kunst, dieses Video, habe Ähnliches jedenfalls noch nie gesehen. Jedenfalls sehr mutig.