Android dominiert Tablet-Markt, Hoffnungsschimmer für Windows

Die Google-Plattform hat zwei Drittel des Geschäfts mit Rechenflundern erobert. Microsoft ist schnellstwachsender Anbieter – freilich auf niedrigem Niveau.

Der Tablet-Markt boomt auch im zweiten Quartal 2013 unvermindert weiter. Laut einer aktuellen Studie des britischen Marktforschungshauses Strategy Analytics stieg die Zahl der weltweit verkauften Rechenflundern zwischen April und Juni auf fast 52 Millionen Geräte. Das ist ein Plus von 43 Prozent gegenüber den gut 36 Millionen Tablets im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Besonders zulegen konnten Geräte auf Basis des Google-Mobilsystems Android. Deren Marktanteil liegt nun bei gut zwei Drittel. Die Androiden wuchsen vor allem zulasten von Apple. Der Marktanteil des iPad fiel binnen Jahresfrist von 47 auf nunmehr gut 28 Prozent. Auch in absoluten Zahlen sackten die Verkäufe des Apple-Tablets von 17 Millionen auf jetzt 14,6 Millionen iPads.

Quelle: Statista/Strategy Analytics

Einen ersten, wenn auch kleinen Hoffnungsträger kann zudem Microsoft verbuchen. Nachdem der Software-Gigant aus Redmond das Tablet-Geschäft lange Zeit komplett verschlafen hat, scheint Windows nun einen Fuß in die Tür zu bekommen.

Laut Strategy Analytics stieg der Marktanteil von „quasi nicht vorhanden“ im zweiten Quartal 2012 (0,5 Prozent) auf einen Nischen-Anteil von 4,5 Prozent. Damit ist Windows immerhin das am schnellsten wachsende Betriebssystem im Tablet-Markt.



Verwandte Artikel:

Microsoft im Zangengriff: Surface-Tablet mau, Windows-Bedeutung sinkt

Nach-PC-Ära: Tablets gleichauf mit Notebooks; Windows 8 weiter schwach

Tablets bereits zwei Drittel der PC-Verkäufe; Android vor Apple

Die mobile Explosion: Vier mal so viele Smartphones & Tablets wie PCs

Tablets überholen PCs; Android drei Mal so groß wie Windows

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [1]

  1. Wenn der Surface Schlussverkauf einschlägt gibt es bestimmt im nächsten Quartal einen hübschen kleinen Sprung im Marktanteil.