Acht Jahre YouTube: Von Null auf vier Milliarden Videos am Tag

Die wichtigsten Zahlen und Fakten seit der Gründung des Videoportals im Februar 2005. Eine Infografik.

Mal wieder ein Jubiläum: Am vergangenen Valentinstag hat sich die Gründung von YouTube zum achten Mal gejährt. Es war der 14. Februar 2005, als die beiden Gründer Chad Hurley und Steve Chen das Videoportal offiziell gestartet haben.

Seitdem hat sich YouTube zu einer der erfolgreichsten Internetseiten überhaupt entwickelt. Kaum ein halbwegs versierte Internet-Nutzer kann sich vermutlich noch eine Welt ohne die Videosite vorstellen.

Aus Anlass des Jubiläums hat die britische Agentur für Online- und Video-Marketing ShortyMedia eine sehenswerte Infografik mit den wichtigsten Zahlen und Fakten rund um YouTube zusammengestellt. Binnen acht Jahren ist das Video-Portal von Null auf nunmehr über vier Milliarden Videoabrufe gewachsen – am Tag wohlgemerkt. Die Nutzer laden mehr als 72 Stunden Videomaterial auf das Portal hoch – in der Minute.

Und als Suchmaschine rangiert es direkt hinter Google – also dem Konzern, der die Site Hurley und Chen im Oktober 2006 (nur anderthalb Jahre nach der Gründung) für damals vermeintlich stolze 1,65 Milliarden Dollar abgekauft hat. Rückblickend betrachtet vermutlich einer der besten Deals von Google überhaupt.



Quelle: ShortyMedia

Verwandte Artikel:

YouTube als News-Medium: 7000 Stunden Nachrichten-Videos pro Tag

Rewind YouTube Style – oder: die Videos 2012 im Zusammenschnitt

So war 2012 – laut Twitter und Google

60 Sekunden in sozialen Medien

Wie YouTube das Fernsehen abmurkst

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [5]

  1. Wahnsinn! Als Goolge Youtube kaufte dachten alle, die spinnen solch einen Preis zu zahlen! Sehr weitsichtig!

  2. Ich denke die Jungs von Google hatten schon eine Ahnung wohin die Reise geht, sonst hätten sie damals sicher nicht so viel Geld auf den Tisch gelegt.

  3. Die Info-Grafik ist wirklich sehr cool – jedoch frage ich mich persönlich: Alle reden davon, dass YouTube die zweitwichtigste Suchmaschine geworden ist. In Statistiken wird Google jedoch immer zusammengefasst: Wo sind nackte Fakten? 😉