Krokers RAM: Fallende Zahlen bei Facebook & Nutzungsdauer – Peak Social ist überschritten!

Mein Rant am Morgen: Die dramatische Reaktion der Börse auf die schwachen Zahlen der Facebook-Mutter Meta sind nur ein Indiz, dass die Branche der sozialen Netzwerke längst einen wichtigen Wendepunkt erreicht hat.

Vorgestern nach Börsenschluss schockte die Faacebook-Mutter Meta Anleger rund um den Globus mit seinen Finanzzahlen: Zwar legte auch der Umsatz der Social-Media-Company im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent zu, die Prognose fürs erste Quartal war mit drei bis maximal 11 Prozent Umsatzwachstum jedoch mehr als bescheiden.

Wenig verwunderlich also, dass die Meta-Aktie nachbörslich fast um ein Viertel einbrach – und so die Marktkapitalisierung der Facebook-Company um rund 200 Milliarden Dollar rasierte. Die dramatische Reaktion der Börse zeigt: Der Silicon-Valley-Gigant braucht dringend eine neue Wachstumsgeschichte.

Denn die schwindende Zuversicht in künftige Zuwächse zeigt sich längst auch in anderen Metriken. Zwar wächst die absolute Zahl der Social-Media-Nutzer weltweit immer noch – die täglichen Nutzungsdauer war aber zuletzt rückläufig, wenn auch auf niedrigem Niveau.

So sank die durchschnittliche Nutzung sozialer Medien im vergangenen Jahr erstmals überhaupt um drei Minuten auf nurmehr 142 Minuten; 2019 und 2020 lag jener Wert noch bei 145 Minuten, wie ich Anfang der Woche hier im Blog beleuchtet habe.

Die Indizien mehren sich also, dass die Branche der sozialen Netzwerke l#ngst einen wichtigen Wendepunkt erreicht hat: Der Peak Social Media scheint definitiv überschritten!

Verwandte Artikel:

Krokers RAM: Clubhouse – ein Absturz wie aus dem Lehrbuch für Hype-Zyklen!

Der Ruf der etablierten IT-Anbieter schwindet mit jedem neuen Cybervorfall!

Beim Ausspähen im Netz erweist sich die DSGVO bis heute als zahnloser Tiger!

Die mangelhafte Digitalisierung in der Fertigung schlägt jetzt auf Mitarbeiter durch!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*