Huawei vor Samsung, Nokia und Qualcomm: Wer im Rennen um 5G-Patente führt

Obwohl immer mehr westliche Netzbetreiber chinesische Lieferanten meiden, verfügt der IT-Gigant Huawei über die meisten 5G-Patente weltweit.

Der Markt rund um den neuen superschnellen Mobilfunkstandard 5G ist aus vielen Gründen spannend: Zum einen wegen des geradezu gigantischen Marktvolumens, das bis 2026 auf fast 670 Milliarden Dollar weltweit anschwellen soll.

Zum anderen wegen der enormen Auswirkungen auf praktisch alle Branchen, angefangen bei der Automobilindustrie bis hin zu Handel und Fertigung – weswegen Marktforscher auch erwarten, dass 5G mit nur dreieinhalb Jahren für eine Milliarde Nutzer die am schnellsten wachsende Technologie überhaupt werden soll.

Wenig verwunderlich, dass sich die Netzwerkausrüster um die besten Startplätze in jenem Rennen streiten – und versuchen, ihre Rivalen insbesondere mit Patenten auf technologische Innovationen auf Distanz zu halten.

Stand Februar dieses Jahres hat der chinesische IT-Gigant Huawei mit mehr als 15 Prozent aller 5G-Patente den Spitzenplatz inne, gefolgt vom südkoreanischen Tech-Riesen Samsung, dem europäischen Netzwerkspezialisten Nokia und dem US-Rivalen Qualcomm mit jeweils um die 13 Prozent:

Quelle: Statista

Diese Werte gewinnen vor allem dadurch an Brisanz, als dass nach dem Bann der früheren US-Regierung unter Präsident Donald Trump vor zwei Jahren viele westliche Mobilbetreiber versuchen, Huawei aus ihren Altnetzen zu entfernen – und beim 5G-Netzausbau ganz auf chinesische Hersteller zu verzichten.

Erst vor einer Woche hatte Vodafone einen Vertrag mit Ericsson über fünf Jahre verkündet; auch die anderen beiden deutschen Netzbetreiber Telefónica und die Deutsche Telekom wollen in ihren Kernnetzen nur europäische Technik zum Einsatz kommen lassen.

Verwandte Artikel:

Globaler 5G-Traffic soll 3G/4G bereits 2025 überholen

Automobil vor Cloud & Fertigung: Welche Industrien 5G am stärksten umkremprelt

5G dürfte schnellste Technologie mit einer Milliarde Nutzern werden – in 3,5 Jahren

Die 5G-Revolution: Von 5,5 Milliarden $ 2020 auf 668 Milliarden $ im Jahr 2026

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*